allfällig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungall-fäl-lig
Wortzerlegungallfällig
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, (besonders) österreichisch, (besonders) schweizerisch etwaig, eventuell
Beispiele:
allfällige Widerstände, Ereignisse, Neuigkeiten, Vorschläge
bei seinem allfälligen Tode [Ric. HuchDreißigjähr. Krieg1,45]

Thesaurus

Synonymgruppe
denkbar · ↗eventuell · ↗eventuell (vorhanden o.ä.) · ↗gegebenenfalls (auftretend o.ä.) · ↗möglich · ↗möglicherweise (auftretend o.ä.)  ●  allfällig  österr., schweiz. · ↗etwaig  Hauptform, Amtsdeutsch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Appell Aufwertung Bedenken Bedrohung Befürchtung Beitritt Defizit Einwand Erhöhung Intervention Klage Klischee Konsequenz Korrektur Krisis Kritik Mitgliedschaft Nachfolger Neustart Reparatur Sanktion Schwierigkeit Streitigkeit Verfolgung Verhandlung Verletzung Vorwurf Zweifel Änderung Überschuß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›allfällig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die eignen sich wiederum gut für die Datenbank im Computer zur allfälligen Überprüfung.
Die Zeit, 14.05.2001, Nr. 20
Erst dann werde auch eine allfällige breitere Zusammenarbeit erwogen werden können.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1934]
Allfällig kombiniert sich das Wort nur mit einem Symptom, das durch den Zusatz »Sucht« als krankhaft oder krankhaft übersteigert charakterisiert wird.
Heckmann, Wolfgang: Sucht. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 24870
Dabei konnten die Nasenlöcher beim allfälligen Tauchen im Wasser nach Belieben geschlossen und geöffnet werden.
Reinhardt, Ludwig: Vom Nebelfleck zum Menschen, München: Reinhardt 1909, S. 313
Er beschreibt einen Plan, den General Weygand für allfällige Operationen in Griechenland entworfen hatte.
o. A.: Einhunderteinunddreißigster Tag. Donnerstag, 16. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 24715
Zitationshilfe
„allfällig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/allfällig>, abgerufen am 17.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
allezeit
allez
alleweile
alleweil
allewege
Allgegenwart
allgegenwärtig
allgemach
allgemein
allgemein bildend