allgemeinbildend

Alternative Schreibungallgemein bildend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungall-ge-mein-bil-dend · all-ge-mein bil-dend
Wortzerlegungallgemeinbildend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
allgemeinbildende Schulen (= Schulen, die eine umfassende Allgemeinbildung vermitteln)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir sprechen über die allgemeinbildenden Schulen, in die die Kinder in einer besonders verletzlichen Phase ihrer Entwicklung gehen müssen.
Die Zeit, 16.07.2006, Nr. 29
Ziel sei eine möglichst schnelle Integration der Kinder in die Klassen der allgemeinbildenden Schulen.
Bild, 13.10.2003
Für die Zensierung gilt die gleiche Zensurenskala wie für die allgemeinbildenden Schulen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - E. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 22350
Der Lehrgang dauert ein Jahr und umfasst neben allgemeinbildenden Inhalten fachpraktischen Unterricht in mehreren Berufsfeldern.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Berufsvorbereitungsjahr (BVJ;. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 360
Allein zum Lehrplanwerk der zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule wurden 5000 Vorschläge eingereicht.
Grotewohl, Otto: Neue Zeiten - Neue Schulen. Rede vor der Volkskammer zur Begründung des Gesetzes über die sozialistische Entwicklung des Schulwesens in der Deutschen Demokratischen Republik am 04.11.1998. In: Barthel, Henner (Hg.) Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998 [1959], S. 37
Zitationshilfe
„allgemeinbildend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/allgemeinbildend>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
allgemein
allgemach
allgegenwärtig
Allgegenwart
allfällig
allgemein gültig
allgemein theoretisch
allgemein verbindlich
allgemein verständlich
Allgemeinarzt