allgewaltig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung all-ge-wal-tig
Wortzerlegung  all -gewaltig
eWDG

Bedeutung

sehr mächtig
Beispiel:
der allgewaltige Kanzler, König

Thesaurus

Synonymgruppe
allgewaltig · allmächtig · omnipotent · zu allem fähig

Typische Verbindungen zu ›allgewaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Formel-1-BossBeispielsätze anzeigen HerrscherBeispielsätze anzeigen NaturBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›allgewaltig‹.

Verwendungsbeispiele für ›allgewaltig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ertönt auch der zeitlos deutliche Ruf nach einer höheren, allgewaltigen Instanz.
Der Tagesspiegel, 26.08.2003
Der allgewaltige "Boss" hüllte sich lange in Schweigen und meldete sich nun erst vor dem Derby zurück.
Die Welt, 25.10.1999
Demzufolge war der Big Bang ein allgewaltiger, höchst symmetrischer Energieblitz.
Die Zeit, 10.12.2008, Nr. 42
Fünf Jahre nach dem letzten Kriege, den eine einzige, nun allgewaltige Macht überlebt hatte, zerstörten sie die Kirchen.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 5
Es kam oft genug vor, daß der Bauer Haus und Hof im Stich ließ, nur um dem allgewaltigen Grundherrn zu entrinnen.
Harmjanz, Heinrich: Ostpreußische Bauern, Königsberg: Reichsnährstand Verl. Ges. 1939 [1938], S. 59
Zitationshilfe
„allgewaltig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/allgewaltig>, abgerufen am 16.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Allgewalt
Allgemeinzustand
Allgemeinwohl
Allgemeinwissen
Allgemeinverständlichkeit
allgütig
Allgütige
Allheilmethode
Allheilmittel
Allheit