als

GrammatikKonjunktion
Wortbildung mit ›als‹ als Erstglied: ↗alsbald · ↗alsdann
eWDG, 1967

Bedeutungen

I.
als‹ + Subst., Adj.in der Eigenschaft   gibt eine nähere Erläuterung zum Beziehungswort
a)
Beispiele:
er als Arbeiter
wir wissen als moderne Menschen
ich rate dir als meinem Freund
der Kranke fragte den Arzt als den berufenen Ratgeber
die Verdienste Einsteins als Physiker
er legte sein Amt als Vorsitzender nieder
als Schlosser arbeiten
als Bittsteller kommen
als Delegierter teilnehmen
(in seiner Eigenschaft) als Minister, nicht als Privatmann handeln
sich als Tyrann entpuppen
ich empfehle mich als Ihr ergebener ...
jmdn. als Freund begrüßen, als Sieger feiern, als Betrüger entlarven
etw. als gute Ware verkaufen, anpreisen
[die] Charakterisierung der Rosaline als eines ... gefährlichen Weibsstücks [Th. MannFaustus6,293]
In seinem Brief, der ... mich als Bekenntnis, in seiner spöttischen Zerknirschtheit, außerordentlich ergriff [Th. MannFaustus6,176]
für
Beispiele:
etw. als bare Münze nehmen
wir nehmen das als sicher, erledigt an
b)
der Zweck, das Ziel wird betont
Beispiele:
jmdn. als Lehrling einstellen, als Versuchsperson benutzen, als Vorbild hinstellen
etw. als Medizin nehmen
zu
Beispiele:
als Trost, Ersatz
das dient mir als Warnung
c)
(genau) wie
Beispiele:
als Freund handeln
als Matrose auf dem Maskenball erscheinen
als Vogelscheuche herumlaufen
jmdm. als rettender Engel erscheinen
II.
im Vergleich
1.
dient der Bezeichnung der Verschiedenheit
a)
nach Komparativen
Beispiele:
er ist größer als ich, größer, als ich gedacht habe
sie ist nicht älter als du
die Straße war belebter als je
wir waren mehr als zufrieden (= sehr zufrieden)
er ist nichts weniger als glücklich (= ist unglücklich)
sie fürchteten in der Dunkelheit nichts mehr, als vom Wege abzukommen
eher stürzt der Himmel ein, als dass sie nachgibt
sie konnten nicht eher zur Ruhe gehen, als bis die Arbeit geschafft war
b)
in Verbindung mit vorausgehendem »anders«, »ander«
Beispiele:
er ist anders als sein Bruder
er hat die Aufgabe anders angefasst, als wir erwartet haben
wir gingen nach einer anderen Seite als ihr
c)
nach der Negation
außer
Beispiele:
er hatte nichts als leere Redensarten
sie kannte nichts (anderes) als arbeiten
das kann kein anderer als du
es hatte niemand (anders) gehört als er
es bleibt ihm nichts (anderes) übrig, als den Vorschlag anzunehmen
er ist alles andere als glücklich (= ist nicht glücklich)
d)
in Verbindung mit vorausgehenden Ausdrücken wie »doppelt so«, »dreimal so«, neben heute gebräuchlicherem »wie«
Beispiele:
er leistet doppelt so viel als sein Vorgänger
der Brief wurde dreimal so lang, als sie beabsichtigt hatte
2.
dient der Bezeichnung der Gleichheit
a)
in Verbindung mit vorhergehendem »(eben)so« neben heute gebräuchlicherem »wie«
Beispiele:
ein ebenso lieber als unerwarteter Gast
so bald, gut, lange, oft als möglich
Darum bleiben wir hier, so lang oder so kurz als es uns gefällt [HesseNarziß5,217]
veraltet als wie
Beispiel:
Und bin so klug als wie zuvor [GoetheFaustI 359]
b)
leitet den Vergleich einer gegebenen Situation mit einer angenommenen ein
als (ob), als (wenn)
α)
Beispiele:
tu, als ob du zu Hause wärest
er tat (so), als ob er schliefe
er benimmt sich, als wenn nichts geschehen wäre
es sieht aus, als wollte es regnen
er tut, als wäre er im Recht
Mir ist, als ob ich längst gestorben bin [BrahmsFeldeinsamkeit]
Mir wird von alledem so dumm, / Als ging' mir ein Mühlrad im Kopf herum [GoetheFaustI 1947]
β)
im (verkürzten) Ausrufungssatz, der das Gegenteil des Gesagten ausdrückt
Beispiele:
als ob ich das nicht wüsste! (= ich weiß es)
als wenn er nicht helfen könnte! (= er kann helfen)
als wäre das ein Unrecht! (= es ist kein Unrecht)
3.
zu ... als dassdient der Bezeichnung der Folge   so, dass nicht
Beispiele:
er ist zu jung, als dass er das verstehen könnte
die Zeit war zu kurz, als dass wir hätten zu dir kommen können
Deutschland sei zu vielfältig in Meinungen und Wollungen gespalten, als daß eine Willensrichtung ... hervorbrechen könnte [RathenauKommende Dinge322]
4.
um so, desto + Komparativ + alsdient der Bezeichnung des Grundes
Beispiele:
das gilt für dich um so mehr, als du krank gewesen bist
Dies erscheint um so gerechtfertigter, als in der Problematik der damaligen Zeit schon die Problematik der Gegenwart beschlossen lag [Becher5,7]
Man sieht der Prosperity mit desto reinerem Interesse zu, als niemand zu darben hat [Th. Mann10,538]
5.
insofern, insoweit ... alsdient der Bezeichnung einer Einschränkung   in der Hinsicht … dass
Beispiele:
die beiden Brüder ähneln sich insoweit, als beide groß und schlank sind
Reize tiefster Verwirrung, an welcher freilich der Zuschauer insofern nicht teilhat, als er im klaren gehalten wird [Th. Mann10,52]
III.
leitet einen Zeitsatz ein
a)
verbindet zwei gleichzeitige Vorgänge
Beispiele:
gerade als ich einschlafen wollte, klingelte es
Als wir jüngst in Regensburg waren, / Sind wir über den Strudel gefahren [Volkslied]
b)
verbindet zwei unmittelbar aufeinanderfolgende Vorgänge
Beispiele:
als der letzte Ton verklungen war, brach der Beifall los
er fuhr erst auf Urlaub, als seine Arbeit beendet war
IV.
sowohl ... als auch ...und
Beispiele:
sowohl ich als (auch) mein Freund
sowohl gestern als heute
sowohl bei Tage als (auch) bei Nacht
V.
altertümelnd dient zur Aufzählung   (wie) zum Beispiel
Beispiele:
die größten Dichter, als da sind Goethe und Schiller
Produkte ... als: Getreide, Rapssaat, Häute und Felle [Th. MannBuddenbrooks1,176]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

als Konj. zur Bezeichnung namentlich der Gleichsetzung zweier Größen, des Vergleichs der Ungleichheit (nach dem Komparativ) und zur Einleitung von Nebensätzen der Gleichzeitigkeit und der Folge. Mhd. nhd. mnd. als ist die abgeschwächte, auf eine Silbe reduzierte Form von mhd. mnd. alse (neben alsō, s. ↗also). Bereits ahd. und mhd. finden sich die Formen alse und als (anfangs nur vor vokalisch anlautendem Folgewort) im Sinne von ‘(eben)so, als, als ob, weil’.

Thesaurus

Synonymgruppe
als · ↗denn · ↗wie
Synonymgruppe
als · ↗qua
Synonymgruppe
als · gleichzeitig mit · ↗indem · zu dem Zeitpunkt, als · zu diesem Zeitpunkt  ●  ↗wie  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
als · bei laufenden (...) · ↗dabei · ↗derweil · ↗dieweil · im Verlauf (dessen / einer Sache) · ↗indem · ↗solange (wie) · wie (jemand) so (+ Verb)  ●  ↗während  Hauptform · ↗alldieweil  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

ansehen auftreten beschreiben betrachten beweisen bezeichnen bezeichnet bloß dienen eigenständig einstufen einzig empfinden entpuppen entschuldigen erscheinen erst erweisen fungieren geln gelten gleichberechtigt kritisieren ober rein selbständig stellvertretend verstehen werten zurückweisen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›als‹.

Zitationshilfe
„als“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/als>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Alraunwurzel
Alraune
Alräunchen
Alraun
Älpung
alsbald
alsbaldig
alsdann
alsfort
alsgemach