altbewährt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung alt-be-währt
formal verwandt mit bewähren
eWDG, 1967

Bedeutung

seit langem bewährt, zuverlässig
Beispiele:
ein altbewährtes Mittel, Rezept, Prinzip
eine altbewährte Freundschaft, Bindung, ein altbewährtes Handelshaus

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) Klassiker · allseits bekannt · ↗altbekannt · altbewährt · ↗alterprobt · ↗anerkannt · bewährt · eingeführt · ↗erprobt · etabliert · ↗gefestigt · kennt man schon · ↗probat · ↗verlässlich  ●  (der) gute alte (...)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›altbewährt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›altbewährt‹.

Verwendungsbeispiele für ›altbewährt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Füße wurden also bei der altbewährten Methode auf jeden Fall nass.
Die Zeit, 01.09.2004, Nr. 36
Behauptet sich hier einmal eine altbewährte Technik gegenüber neuen Ideen?
C't, 1996, Nr. 7
Auch hier bewegt sich die protestantische Askese in altbewährten Bahnen.
Weber, Max: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. I, Tübingen: Mohr 1920 [1920], S. 160
Es ist erklärlich, daß unsere Zeit des rücksichtslosen Daseinskampfes, der Sucht nach Erfolg, wieder zu diesem altbewährten Mittel greift, um sich durchzusetzen.
Schalcher, Traugott: Die Reklame der Straße, Wien: C. Barth 1927, S. 29
Der Mehrheit schien das Festhalten an altbewährten Prinzipien die höchste politische Weisheit.
Hoffmann, Wilhelm: Roms Aufstieg zur Weltherrschaft. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8915
Zitationshilfe
„altbewährt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/altbew%C3%A4hrt>, abgerufen am 02.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altbestand
Altbesitz
altberühmt
Altberliner
altbemoost
Altbier
Altblockflöte
Altbrache
Altbundeskanzler
Altbundespräsident