altdeutsch

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈaltdɔɪ̯ʧ]
Worttrennung alt-deutsch
Wortzerlegung alt deutsch
eWDG

Bedeutung

im alten deutschen Stil
Beispiele:
ein altdeutsches (Bier)lokal
auf altdeutsche Mode gekleidet [ EichendorffTaugenichts3,40]
ob sie sich altdeutsch … einrichten sollten [ H. MannUntertan4,165]

Typische Verbindungen zu ›altdeutsch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›altdeutsch‹.

Verwendungsbeispiele für ›altdeutsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So nennt er sich nicht zufällig gern auf altdeutsch "Kapellmeister". [Süddeutsche Zeitung, 11.04.2002]
Unter anderem sind auf seinem kahl geschorenen Kopf die Worte "White Power" in altdeutscher Schrift tätowiert. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2000]
So sehen es die Lehrer, damit einer altdeutschen und zivilisationskritischen Tradition folgend. [Die Zeit, 06.03.1995, Nr. 10]
So deutlich wollte ich denn doch nicht in der altdeutschen Klause wohnen. [Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 134]
Nur Diederich in seinem neu altdeutsch möblierten Salon gurgelte stumm. [Mann, Heinrich: Der Untertan, Gütersloh: Bertelsmann 1990 [1918], S. 350]
Zitationshilfe
„altdeutsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/altdeutsch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
altchristlich
altbürgerlich
altbewährt
altberühmt
altbemoost
alte Kamelle
altehrwürdig
alteingeführt
alteingesessen
alteingewurzelt