altfranzösisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung alt-fran-zö-sisch

Typische Verbindungen zu ›altfranzösisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

EpikBeispielsätze anzeigen EposBeispielsätze anzeigen Literatur RolandsliedBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›altfranzösisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›altfranzösisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einer schönen Passage über das altfranzösische „Rolandslied“ verdeutlicht Borkenau die Komplexität dieser Entwicklung.
Die Zeit, 05.04.1985, Nr. 15
Er dringt auch in die Spätphase der altfranzösischen Epik ein.
Curtius, Ernst Robert: Europäische Literatur und lateinisches Mittelalter, Tübingen: Francke 1993 [1948], S. 161
Sie hat einen blauen Grund mit weißem Kreuz und vier altfranzösischen Wappenlinien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Ja sogar an das Verhältnis der altfranzösischen Sprache zum Vulgärlatein und dann wieder an das Verhältnis der neufranzösischen Sprache zum Gelehrten-Latein müßte erinnert werden.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 15577
Zur Ritterdichtung gehört die in griechischer Volkssprache und auf altfranzösisch erhaltene »Chronik von Morea«, einer der wertvollsten Quellen zur Geschichte des Peloponnes.
Rubin, Berthold: Byzanz. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1965], S. 15191
Zitationshilfe
„altfranzösisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/altfranz%C3%B6sisch>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
altfränkisch
Altflug
Altflöte
Altfall
alteuropäisch
altgedient
Altgedinge
Altgeige
Altgeld
Altgeldguthaben