altklug

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung alt-klug
Wortzerlegung altklug
Wortbildung  mit ›altklug‹ als Erstglied: ↗Altklugheit
eWDG

Bedeutung

frühreif und vorlaut
Beispiele:
ein altkluges Kind
altkluge Antworten
altklug reden
mit altklugem Blick, Lächeln (= mit überklugem Blick, Lächeln)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

alt · ältlich · veralten · altklug · Altmeister
alt Adj. ‘hoch an Jahren, vorausliegend, längere Zeit bestehend’. Mit ahd. (8. Jh.), mhd. alt, asächs. ald, mnd. ōlt, mnl. out, nl. oud, aengl. ald (eald), engl. old, schwed. (Komparativ) äldre (germ. *alda-, vgl. auch die j-Ableitung got. alþeis ‘alt’ und das Part. Prät. anord. aldinn ‘gealtert’) sind eng verwandt die Verben got. aengl. alan, anord. ala ‘nähren, hervorbringen’. Als außergerm. Verwandte sind vergleichbar lat. alere ‘nähren, aufziehen’ mit dem Adjektiv altus ‘hoch’ (eigentlich ‘emporgewachsen’) und griech. ánaltos (ἄναλτος) ‘unersättlich’, nealḗs (νεαλής) ‘munter, stark’, die sich mit den germ. Bildungen an die Wurzel ie. *al- ‘wachsen, nähren’ anschließen (s. auch ↗Alter und ↗Welt). Einem dazu mit t-Formans gebildeten Verbaladjektiv ie. *altos ‘auf-, herangewachsen’ folgt das Adjektiv alt, dessen drei Bedeutungen ‘reich an Lebensjahren, gealtert’ (Gegensatz ‘jung’), ‘vorausliegend, früher’ (Gegensatz ‘später’), ‘längere Zeit bestehend’ (Gegensatz ‘neu’) bereits im Ahd. voll entwickelt sind. ältlich Adj. ‘sich dem Alter nähernd, alt wirkend’, ahd. altlīh (um 800), mhd. altlich ‘greisenhaft’. veralten Vb. ‘(zu) alt werden, alt und untauglich werden’, ahd. firaltēn (8. Jh.), mhd. veralten. altklug Adj. ‘aufdringlich klug’ (Anfang 18. Jh.). Altmeister m. ‘Obermeister einer Zunft’ (in Kölner Zunfturkunden des 15. Jhs.), ‘erfahrener alter Meister, Senior’ (14. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
altklug · ↗frühreif · ↗keck · redet wie ein Alter · ↗siebengescheit · ↗vorlaut · weiß alles besser  ●  ↗naseweis  veraltend · ↗neunmalklug  veraltend · klugscheißerisch  derb · ↗vorwitzig  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›altklug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›altklug‹.

Verwendungsbeispiele für ›altklug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft wirkt das gesprochene Wort auch heute noch altklug, er sieht halt ewig jünger aus.
Die Welt, 16.01.2003
Manchmal hört er sich mit 34 Jahren noch immer altklug an.
Die Zeit, 04.03.1994, Nr. 10
Nach eigenem Empfinden wirkte sie dadurch "altklug" auf ihre Mitschüler.
Bild, 24.12.2005
Nun lag in der Wiege ein verwachsenes Kind mit altklugem Kopf, das raffte den Stummel an sich und rauchte ihn bis zum Ende auf.
Corinth, Lovis: Selbstbiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1926], S. 30167
Pickelige Jungs, die ihre altklugen Sprüche im Stimmbruch ablassen, will mit Recht keiner sehen.
Salbader, 1999, Nr. 24
Zitationshilfe
„altklug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/altklug>, abgerufen am 04.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Altkleidersammlung
Altkleiderhändler
Altkleidercontainer
Altkleider
Altklarinette
Altklugheit
Altknecht
Altkommunist
Altkreis
Altkunde