amen

GrammatikAdverb
DWDS-Verweisartikel, 2017

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Amen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

amen bekräftigende Schlußformel nach Gebet und Predigt. Hebr. ’amēn ‘so sei es, wahrlich, gewiß’ dient schon im synagogalen Gebrauch des Altertums als Ausdruck der Anerkennung und Bestätigung eines vorgelesenen Textes oder Gebets. Die Formel gelangt über griech. āmḗn (ἀμήν) (Neues Testament) und kirchenlat. āmēn ins Ahd. (um 800).
Zitationshilfe
„amen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/amen>, abgerufen am 18.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ameloblastom
Ameloblast
ameliorieren
Amelioration
Amelie
Amendement
amendieren
Amendment
Amenorrhö
Amentia