amphibisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungam-phi-bisch (computergeneriert)
GrundformAmphibie
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
im Wasser u. auf dem Land lebend oder sich bewegend
2.
Militär zu Lande u. zu Wasser operierend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Amphibie · Amphibium · amphibisch · Amphibienfahrzeug
Amphibie f. Amphibium n. ‘Lurch’, d. i. wechselwarmes, zu Beginn seines Lebens (mit Kiemen atmend) im Wasser, später (mit Lungen atmend) auf dem Lande lebendes Wirbeltier, gelehrte Entlehnung (1. Hälfte 18. Jh.) von lat. amphibion n. ‘im Wasser schwimmendes und auf dem Lande kriechendes Tier’, einer Substantivierung des Adjektivs griech. amphíbios (ἀμφίβιος) ‘doppellebig, auf dem Lande und im Wasser lebend’, das zu griech. amphí (ἀμφί) ‘um … herum, zweifach’ und griech. bíos (βίος) ‘Leben’ gebildet ist. Den lat. Plural Amphibia übernimmt Linné (1748) als klassifizierende Bezeichnung der sowohl auf dem Lande wie im Wasser lebenden Tiere (Reptilien, Frösche u. dgl.); später wird der Name im obigen Sinne eingeengt und gilt lediglich für die Klasse der Blindwühlen, Molche, Frösche. Oken (1815) bildet dafür den dt. Namen ↗Lurch (s. d.). amphibisch Adj. ‘doppellebig, auf dem Lande und im Wasser lebend’, sowohl von Tieren als auch von Pflanzen (1. Hälfte 18. Jh.). Amphibienfahrzeug n. ‘zu Lande und zu Wasser sich fortbewegendes Kraftfahrzeug’ (Mitte 20. Jh.).

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einheit Fahrzeug Film Landschaft Landung Landungsfahrzeug Lebensraum Lebensweise Manöver Operation Wesen lebend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›amphibisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier habe ich im vorigen Jahr an amphibischen Operationen teilgenommen.
Die Zeit, 11.09.1952, Nr. 37
Auch der Falklandkrieg war ein von der RAF unterstütztes amphibisches Unternehmen.
Die Welt, 26.03.1999
Aus den Plänen ihrer sogenannten amphibischen Landungsoperationen ist vorläufig noch nichts geworden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Beide, England und seine amerikanischen Kolonien, waren sozusagen Inseln und wurden amphibische Mächte.
Der Spiegel, 10.07.1989
Wattenmeere sind amphibische Küstenstreifen, die bei Flut unter Wasser stehen und bei Ebbe trockenfallen.
o. A. [cs]: Wattenmeer. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]
Zitationshilfe
„amphibisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/amphibisch>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Amphibienfahrzeug
Amphibie
amphi-
Amphetamin
Ampfer
Amphibium
Amphibol
Amphibolie
amphibolisch
Amphibolit