anbacken

GrammatikVerb · bäckt an/backt an, backte an/buk an, ist/hat angebacken/angebackt
Worttrennungan-ba-cken
Wortzerlegungan-1backen1
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
›hat‹, angebacken
etw. ein wenig backen lassen
Beispiele:
sie hat den Tortenboden erst angebacken
durch zu langsames Anbacken trocknet der Stollen aus
2.
mit Hilfsverb ›ist‹
festkleben, ankleben
a)
›ist‹, angebacken
Beispiele:
der Kuchen ist an der Form angebacken
angebackener Kuchen
b)
›ist‹, angebacken, angebackt
Beispiel:
der Schnee backt (an den Skiern) an

Typische Verbindungen
computergeneriert

backen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anbacken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem bei tiefen, schmalen Schächten könne es passieren, dass das Füllmaterial nicht bis unten durchfällt, sondern schon vorher an den Wänden anbackt.
Die Zeit, 31.01.2011, Nr. 05
Zugleich ermöglicht das so genannte Schockfrosten, die angebackene Pizza in kürzester Zeit auf minus 33 Grad Celsius zu kühlen.
Die Zeit, 28.04.2003, Nr. 17
Zitationshilfe
„anbacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anbacken>, abgerufen am 20.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anazyklisch
anaxial
anäugen
anatrop
Anatozismus
anbaden
anbaggern
anbahnen
Anbahner
Anbahnung