anbrüllen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung an-brül-len
Wortzerlegung an-1 brüllen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
a)
von bestimmten Tieren   brüllende Laute gegen jmdn. ausstoßen
b)
umgangssprachlich mit großem Stimmaufwand zurechtweisen, anfahren, seinen Unmut an jmdm. auslassen
2.
umgangssprachlich mit lauter Stimme einen Lärm zu übertönen versuchen

Thesaurus

Synonymgruppe
anbrüllen · anschreien  ●  anbelfern  selten · anbellen  selten, fig. · andonnern  selten · ankläffen  selten, fig. · anraunzen  selten · (jemanden) anfahren  ugs., Hauptform · anblaffen  ugs. · anbölken  ugs., regional · anschnauzen  ugs., Hauptform
Assoziationen
  • Krawall machen · Randale machen · Unmut äußern · Zorn äußern · fluchen · geifern · herumschreien · keifen · lautstark protestieren · nicht zu beruhigen sein · poltern · schimpfen · zetern  ●  Zeter und Mordio schreien  fig. · (die) Welle machen  ugs. · (ein) Geschrei erheben  geh. · (eine) Szene machen  ugs. · (einen) (mächtigen) Wirbel veranstalten  ugs. · (einen) Riesenaufstand machen  ugs. · (einen) Zwergenaufstand veranstalten  ugs. · (he)rumpalavern  ugs. · (mächtig) auf den Putz hauen  ugs. · ein großes Palaver veranstalten  ugs. · fluchen wie ein Bierkutscher  ugs. · fluchen wie ein Droschkenkutscher  ugs. · fluchen wie ein Fischweib  ugs. · herumzetern  ugs. · keifen wie ein Fischweib  ugs. · motzen  ugs. · rumschreien  ugs. · schimpfen wie ein Fischweib  ugs. · schimpfen wie ein Rohrspatz  ugs. · schnauzen  ugs. · wettern  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›anbrüllen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er brüllte sie an, das sei kein Platz für Mädchen. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Zunächst starrten sie sich verblüfft an, dann brüllten sie sich an. [Die Zeit, 07.03.2011, Nr. 10]
Wenn ich höre, wie Männer schlecht über ihre Frauen reden, würde ich sie am liebsten anbrüllen: Sie sind untreu! [Die Zeit, 05.01.2009, Nr. 01]
Sie brüllen sich nicht mehr an, sie verkehren lieber schriftlich miteinander. [Süddeutsche Zeitung, 09.08.2004]
Es ist eng, sie stehen Nase an Nase, sie brüllen sich an. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.2002]
Zitationshilfe
„anbrüllen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anbr%C3%BCllen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anbrühen
anbrüchig
anbräunen
anbrummen
anbringen
anbrüten
anbuffen
anbändeln
andachtsvoll
andampfen