andünsten

GrammatikVerb
Worttrennungan-düns-ten
Wortzerlegungan-1dünsten
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kochkunst kurz dünsten lassen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter Gemüse Knoblauch Knoblauchzehe Olivenöl Schalotte Topf Zwiebel ablöschen darin dünsten hacken schneiden würfeln Öl

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›andünsten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn Reis nicht zusammenkleben soll, dünsten Sie ihn vor dem Quellen an.
Bild, 25.07.1997
Dafür wird er gewürfelt, wieder extra in Öl angedünstet, gewürzt und unter den fertigen Reis gemischt.
Die Zeit, 23.03.1998, Nr. 12
Die Pilze vorbereiten, in Scheiben schneiden, andünsten, dabei sondert sich Pilzsaft ab.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 80
Mitten in der Nacht will ich genauso wenig Zwiebeln andünsten wie zur Apotheke fahren.
Der Tagesspiegel, 22.03.2004
Die Gemüse und die Kartoffeln werden würfelig geschnitten und in Öl angedünstet, dann mit einem Teil des Kochwassers aufgefüllt und gargekocht.
Bommer, Sigwald u. Lotzin-Bommer, Lisa: Getreidegerichte aus vollem Korn - gesund, kräftig, billig!, Krailing bei München: Müller 1957 [1941], S. 35
Zitationshilfe
„andünsten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/andünsten>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Andruckexemplar
andrücken
Andruck
Androzentrismus
androzentrisch
anecken
aneiern
aneifern
aneignen
Aneignung