anderweitig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungan-der-wei-tig
Grundformanderweit
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
sonst noch vorhanden, sonstig, weiter…, ander…
2.
a)
anderswo erfolgend, an anderer Stelle
b)
anderswohin erfolgend, an eine andere Stelle, Person
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

ander · anderthalb · anderweit · anderweitig · andermal · selbander · anders · ändern
ander Num. Ord. ‘der zweite’, (heute nur mit Flexionsendung der andere, ein anderer) Pron.adj. ‘einer (von zweien), nicht derselbe’. Ahd. (8. Jh.), mhd. mnd. mnl. nl. ander, asächs. ōðar, aengl. ōþer, engl. other, anord. annarr, got. anþar, außergerm. aind. ántaraḥ, lit. añtras bestehen aus einer Verbindung des Suffixes ie. -tero-/ -toro- mit dem Pronominalstamm ie. *eno-, *ono- oder mit der Demonstrativpartikel ie. *an ‘dort’. Dazu vgl. auch (jedoch mit anderem Suffix) aind. anyáḥ, awest. anya-. Als Ordnungszahlwort der Zweizahl wird ander im Nhd. durch die junge Bildung der zweite abgelöst. anderthalb Adj. ‘einundeinhalb’, eigentlich ‘das andere (zweite) halb’, ahd. anderhalb (8. Jh.), mhd. anderhalp, spätmhd. anderthalp mit unorganischem -t- nach dem Muster der übrigen Ordinalien. anderweit Adv. ‘in anderer Hinsicht, sonstig, sonstwie’, mhd. anderweide, anderweit ‘zum zweiten Male, wiederum’, zu mhd. weid(e) ‘Futter, Speise, Nahrungserwerb, Weide(platz), Tagereise’, mit Zahlwörtern verbunden (vgl. mhd. drīweide, -weit) ‘-mal’ (s. ↗Weide). Die heutige Bedeutung entwickelt sich in der Kanzleisprache unter volksetymologischer Anlehnung an weit; dazu anderweitig Adj. ‘sonstig, weiter, anderswo’ (1. Hälfte 17. Jh.). andermal Adv. ‘ein anderes Mal, zu einem anderen Zeitpunkt’ (15. Jh.). selbander Adv. ‘zu zweien’, mhd. selbe ander, selbander, d. h. ‘er selbst als zweiter’; im Mhd. und Frühnhd. verbreitet. anders Adv. ‘gegenteilig, unterschiedlich, außerdem’, ahd. anderes (9. Jh.), mhd. anders, erstarrter, adverbiell gebrauchter Genitiv. ändern Vb. ‘umgestalten, anders machen’, mhd. endern, andern, mnd. anderen, enderen, mnl. anderen.

Thesaurus

Synonymgruppe
anderweitig · ↗jenseitig
Synonymgruppe
anderswo · anderweitig · hier nicht · nicht hier · ↗sonst wo · ↗woanders  ●  ich weiß nicht wo  ugs.
Synonymgruppe
alternativ · ↗anderenfalls · ↗andernfalls · anderweitig · ↗ansonsten · ↗sonst · wenn das nicht möglich ist · ↗widrigenfalls
Assoziationen
Synonymgruppe
anderweitig · auf anderem Wege · ↗sonst wie
Synonymgruppe
anderer · anderweitig · ↗sonstig · weiterer
Synonymgruppe
anders · anderweitig · in anderen Angelegenheiten · mit anderen Dingen  ●  mit anderem  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beschäftigungsmöglichkeit Einkünfte Inanspruchnahme Nutzung Nutzunge Unterbringung Vermietung Verpflichtung Verwendung Verwertung auftreiben behelfen beschaffen beschäftigt genutzt längst orientieren umschauen umsehen umtun unterbringen unterkommen verdingen verfolgt vergnügen verheiratet vermieten verplanen verwertbar verwerten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anderweitig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie überstieg damit den im Fall eines anderweitigen Verkaufs zu erwartenden Schaden in erheblichem Umfang.
Der Tagesspiegel, 26.11.1999
Wenn sich aber Räume als Lager nicht mehr vermieten ließen, müsse auch eine anderweitige Nutzung möglich sein.
Die Welt, 16.08.1999
Wegen anderweitiger Verpflichtungen konnte er dieses Versprechen jedoch erst wesentlich später einlösen.
Abert, Anna Amalie: Da Ponte. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 19743
Die inneren Reize wachsen zu unlustvoller Höhe an und können nicht durch anderweitige psychische Verwendung bewältigt werden.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 305
Das Silber ging meist in die Münzstätte zu Graz, doch gelang es der Regierung nicht, anderweitige Verkäufe zu verhindern.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 106
Zitationshilfe
„anderweitig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anderweitig>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anderweit
anderwärts
anderwärtig
Änderungswunsch
Änderungsvorschlag
Andesin
Andesit
andeuten
Andeutung
andeutungsweise