andrehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungan-dre-hen (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1drehen
Wortbildung mit ›andrehen‹ als Erstglied: ↗Andrehkurbel
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich
Gegenwort zu abdrehen
Beispiele:
das elektrische Licht, Radio andrehen (= einschalten)
das Wasser, Gas, den Haupthahn andrehen (= anstellen)
2.
salopp jmdm. etw. Minderwertiges aufschwatzen
Beispiele:
jmdm. eine Fälschung, Kopie andrehen
der Hausierer drehte den Leuten allerlei nutzlose Dinge an
Ihm habe ich auch noch ein Abonnement angedreht [FalladaBlechnapf309]
3.
salopp etw. anstellen
Beispiele:
wie drehen wir das an? (= machen wir das?)
Der Junge ist richtig, der das angedreht hat [A. ZweigErziehung379]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufoktroyieren · ↗aufzwängen · jemandem etwas aufdrängen · ↗oktroyieren  ●  andrehen  ugs.
Synonymgruppe
andrehen · aufquatschen · ↗aufschwatzen · aufschwätzen · ↗loswerden (an) · ↗unterjubeln
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Falschgeld Fernseher Gas Heizung Hypothekenpapier Immobilie Kunde Käufer Ladenhüter Lampe Leut Licht Passant Platte Radio Schnickschnack Schraube Schrott Steuerschraube Telefon Teppich Tourist Verbraucher Verkäufer Versicherung Ware Wasser drehen durch um

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›andrehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und trotzdem ist es kriminell, uns Dinge als frisch anzudrehen, die es nicht mehr sind.
Die Zeit, 15.10.2008, Nr. 40
Denn weil ich es doch bezahlen mußte, hatte ich es gleich bei Tag angedreht.
Klabund: Kunterbuntergang des Abendlandes. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10449
Es wurde gehämmert und gesägt, gebohrt und auch mal ein Radio angedreht.
Süddeutsche Zeitung, 08.01.2000
Er drehte das Gas unter der Bratfläche an, bepinselte das Blech mit Öl.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 39
Sie drehte das Licht an und sperrte die Tür auf.
Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 148
Zitationshilfe
„andrehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/andrehen>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Andreaskreuz
andrängen
Andrang
Andragogik
andonnern
Andrehkurbel
andrerseits
andressieren
Andrienne
Andringen