aneinanderschlagen

Grammatik Verb
Worttrennung an-ei-nan-der-schla-gen · an-ein-an-der-schla-gen
Wortzerlegung aneinander-schlagen

Typische Verbindungen zu ›aneinanderschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aneinanderschlagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›aneinanderschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich habe ihn durch psychologische Kriegsführung auf Distanz gebracht und die Hundenäpfe aneinandergeschlagen.
Die Welt, 14.02.2000
Aber wir passen auf; mit lautem Geschrei oder aneinandergeschlagenen Topfdeckeln vertreiben wir den gierigen Schalenknacker.
Die Zeit, 06.03.1970, Nr. 10
Einmal, an einem häßlichen Winternachmittag, traf ich den Italiener am Parkrand, wie er frierend die Füße aneinanderschlug und sich in seinen Pelz vergrub.
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1446
So wurden Gerölle oder andere Gesteine aneinandergeschlagen, um Bruchstücke mit scharfen Kanten zu gewinnen, die als Dolche, Messer oder Schaber dienen konnten.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 15
Meine Knochen schlagen aneinander.
Klabund: Der Marketenderwagen. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 2324
Zitationshilfe
„aneinanderschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aneinanderschlagen>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aneinanderreihung
aneinanderreihen
aneinanderpressen
aneinandernähen
aneinandernageln
aneinanderschmieden
aneinanderschmiegen
aneinanderseilen
aneinandersitzen
aneinanderstellen