anfallsweise

Worttrennungan-falls-wei-se
WortzerlegungAnfall-weise
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in Form eines Anfalls auftretend

Typische Verbindungen
computergeneriert

auftretend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anfallsweise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jedes Jahr sterben fast 5000 Menschen an anfallsweise auftretender Atemnot, die oft allergisch bedingt ist.
Süddeutsche Zeitung, 24.04.2001
Ein Sausen, Brummen, Rauschen oder Pfeifen hören vier Prozent aller Deutschen anfallsweise oder ständig.
Die Zeit, 12.12.2005, Nr. 50
Experten erklärten, man sei zudem bei der Erforschung der Ursachen des bohrenden, anfallsweise auftretenden Kopfschmerzes und der Möglichkeiten zur Vorbeugung entscheidend vorangekommen.
Süddeutsche Zeitung, 24.09.1997
Auch in Deutschland betrifft Asthma, das durch schweres Atemholen und anfallsweise große Atemnot gekennzeichnet ist, vier bis fünf Prozent der Bevölkerung - mit steigender Tendenz.
Der Tagesspiegel, 05.03.2001
Im Haß auf Shylock findet jene Barbarei, die in der europäischen Kultur anfallsweise ausbrach, ihren probaten, willkommenen Ausdruck.
Die Zeit, 12.09.1997, Nr. 38
Zitationshilfe
„anfallsweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anfallsweise>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anfallsleiden
Anfallsbereitschaft
anfallsartig
Anfälligkeit
anfällig
Anfang
anfangen
Anfänger
Anfängerkurs
Anfängerkursus