angeberhaft

Grammatik Adjektiv · Komparativ: angeberhafter · Superlativ: am angeberhaftesten
Worttrennung an-ge-ber-haft
Wortzerlegung  Angeber -haft

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
angeberhaft · angeberisch · aufschneiderisch · dünkelhaft · großmundig · großsprecherisch · großspurig · großtuerisch · nicht gerade schüchtern · prahlerisch · protzig · prätentiös · vollmundig · wichtigtuerisch  ●  dick aufgetragen  ugs. · großkotzig  ugs. · großmäulig  derb · großschnauzig  derb
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›angeberhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sieht schön bullig aus, aber nicht so angeberhaft aggressiv wie andere Modelle.
Der Tagesspiegel, 10.08.2004
Die kalte Objektivität ist oft eine unter Kraftanstrengung demonstrierte, leicht angeberhafte Pose.
Die Zeit, 04.10.2010, Nr. 40
Sollte womöglich die angeberhafte, nicht uncharmante Forschheit dieses Typs bloße Überkompensation von Schwäche sein?
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1995
So senkt sich eine heitere und leicht beschwingte Müdigkeit über diese ganze Veranstaltung, die so laut und angeberhaft begonnen hatte.
Die Zeit, 25.02.2008, Nr. 08
Schnell ist dieser "F @ust", furios und angeberhaft, rauschhaft und berauscht an den eigenen Bilderfindungen.
Süddeutsche Zeitung, 27.08.1999
Zitationshilfe
„angeberhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/angeberhaft>, abgerufen am 02.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angeberei
Angeber
angeben
angebbar
angeäthert
angeberisch
Angebertum
Angebetete
Angebinde
angeblich