angebracht

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung an-ge-bracht
Grundform anbringen
eWDG

Bedeutung

passend, zweckmäßig
Beispiele:
die Bemerkung ist hier (durchaus, gut, wohl, nicht) angebracht
etw. für angebracht halten
wäre es nicht am Ende angebrachter, du setztest dich auf deine Stube [ Th. MannBuddenbrooks1,136]

Thesaurus

Synonymgruppe
(dringend) zu empfehlen · am Platz · angebracht · angezeigt · empfiehlt sich · geraten · ratsam · sehr zu empfehlen · zu raten  ●  tunlich  veraltend
Assoziationen
Synonymgruppe
(damals / heute ...) angebracht · in die (jeweilige) Zeit passend  ●  zeitgemäß  Hauptform
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›angebracht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu erfahren, warum es diese Stelle überhaupt noch gibt, wäre angebrachter gewesen.
Bild, 07.08.2003
Wahrscheinlich wäre dies tatsächlich ein angebrachtes Mittel zur Verteidigung gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.2002
Auch wenn schlechte Gesetze durch kleine Änderungen verbessert werden könnten, wäre es oft angebrachter, sie aufzuheben.
Der Tagesspiegel, 22.10.2000
Dies zwar schien mir ungewöhnlich, doch hielt ich es nicht für angebracht, mich einzumischen.
Die Zeit, 20.03.1964, Nr. 12
Und unaufhörlich krähte der mitwissende Vogel die beiden nun wirklich angebrachten Wörtchen aus seinem Hals.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 126
Zitationshilfe
„angebracht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/angebracht>, abgerufen am 19.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angebotsvielfalt
Angebotsüberhang
Angebotsstruktur
Angebotsspektrum
Angebotsseite
angebraucht
angebrochen
angebröckelt
angebunden
angedeihen