Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

angemessen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung an-ge-mes-sen
Grundformanmessen
eWDG

Bedeutung

den Verhältnissen entsprechend, passend
Beispiele:
sich angemessen betragen
angemessen leben
etw. angemessen finden
etw. für angemessen halten, erachten
etw. ist, erscheint jmdm. angemessen
etw. ist den Umständen, Wünschen, Bedürfnissen angemessen
ein angemessenes Benehmen
eine angemessene Lebensweise
etw. in angemessener Form, angemessenem Ton sagen
eine angemessene Strafe, Belohnung, ein angemessenes Honorar erhalten
Anspruch auf eine angemessene Entschädigung erheben
sich in angemessener Entfernung aufhalten

Thesaurus

Synonymgruppe
...gerecht· adäquat· angemessen· anständig· entsprechend· fair· gebührend· im Rahmen· nach Maß· ordentlich· passend· stimmig
Unterbegriffe
  • vorzüglich geeignet · überaus passend  ●  bestens geeignet  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
adäquat· angemessen· im richtigen Maß· im richtigen Verhältnis (stehen)· in der richtigen Proportion· proportional· verhältnismäßig
Assoziationen
Synonymgruppe
angemessen· dem gerecht werdend· ebenbürtig· entsprechend

Typische Verbindungen zu ›angemessen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›angemessen‹.

Verwendungsbeispiele für ›angemessen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der freien Wirtschaft ist für den gerechten Preis kein Raum, so wenig wie für den angemessenen Gewinn. [Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 45]
Gelangt das Herz nach einer vehement gehaltenen Rede in angemessener Zeit zu seinem normalen Rhythmus zurück? [Beyer, Marcel: Flughunde, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1995 [1995], S. 212]
Durch keinen dieser Modi des Endens läßt sich der Tod als Ende des Daseins angemessen charakterisieren. [Heidegger, Martin: Sein und Zeit, Tübingen: Niemeyer 1986 [1927], S. 237]
Ebenso hat jeder einen angemessenen Teil des Verlustes zu tragen. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 211]
Aber nicht für jedes Kind ist das auch die angemessene Form. [Der Spiegel, 15.01.1990]
Zitationshilfe
„angemessen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/angemessen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
angelsächsisch
angeloben
angeln
angelegt
angelegentlich
angenehm
angenehmerweise
angenommen
angepasst
angeraucht