angestrengt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungan-ge-strengt (computergeneriert)
Grundformanstrengen
Wortbildung mit ›angestrengt‹ als Letztglied: ↗unangestrengt
eWDG, 1967

Bedeutung

angespannt, konzentriert
entsprechend der Bedeutung von anstrengen (Lesart 1)
Beispiele:
angestrengt arbeiten, nachdenken
etw. angestrengt suchen
die Augen angestrengt aufreißen
mit angestrengter Aufmerksamkeit zuhören
nach angestrengter Arbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
angestrengt · ↗düster · ↗entschlossen · ↗ernst · ↗finster · ↗grimmig · streng · ↗verbissen  ●  ↗grimm (altertümelnd oder ironisierend)  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
angespannt · angestrengt · aufgesetzt · ↗belastet · ↗bemüht · ↗gemacht · ↗gesucht · gewollt und nicht gekonnt · konstruiert · ↗künstlich · mit vollem Einsatz · ↗unnatürlich · unter Belastung · unter Dampf (stehend) · unter Druck (stehend) · unter Spannung  ●  ↗forciert  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
angestrengt · ↗gezwungen · ↗krampfhaft · ↗krampfig · verkrampft · ↗verquält · verspannt
Synonymgruppe
(einen) harten Zug um den Mund haben · angestrengt · ↗bitter · streng  ●  ↗verkniffen (Gesichtsausdruck)  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amtsenthebungsverfahren Auslieferungsverfahren Ausschlussverfahren Beleidigungsprozeß Bemühen Berufungsverfahren Berufungsverhandlung Eilverfahren Gerichtsverfahren Gesichtsausdruck Grübeln Horchen Kartellverfahren Laus Lustigkeit Miene Musterprozeß Nachdenken Normenkontrollklage Normenkontrollverfahren Parteiausschlussverfahren Revisionsverfahren Schadenersatzprozess Schadensersatzprozeß Suchen Verbotsverfahren Verleumdungsprozeß Zivilklage Zivilprozeß Zivilverfahren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›angestrengt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manchmal blitzen die Augen doch wie übermütig auf, werden die angestrengten Züge weich vom Lächeln.
Die Welt, 22.06.2000
Angestrengt bemüht er sich, etwas auszudrücken, doch was herauskommt, ist kaum zu erraten.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.1997
Seit dem 13 Mai habe ich immer angestrengter daran gearbeitet.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1919. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1919], S. 111
Angestrengt schaute ich nach der Richtung, ich bildete mir noch lange ein, ihn zu sehen.
Kubin, Alfred: Die andere Seite, München: Spangenberg 1990 [1909], S. 25
Sie hatte die Stellung zwei Jahre lang innegehabt und ihre Kräfte in angestrengter Arbeit aufgerieben.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Zitationshilfe
„angestrengt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/angestrengt>, abgerufen am 15.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angestelltenversicherungsgesetz
Angestelltenversicherung
Angestelltenverhältnis
Angestelltenschaft
Angestelltengewerkschaft
angetan
Angetraute
angetrunken
angewandt
Angewende