angsterfüllt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungangst-er-füllt (computergeneriert)
WortzerlegungAngsterfüllt
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben

Thesaurus

Synonymgruppe
angstbesetzt · angsterfüllt · ↗angstvoll · ↗bang · ↗bange · bebend · ↗bekümmert · ↗besorgt (um, wegen) · ↗furchtsam · ↗furchtsam (vor) · in tausend Ängsten (sein) · ↗kleinmütig · mit Zittern und Zagen · zitternd · ↗ängstlich  ●  mit flatterndem Herzen  ugs.
Assoziationen
  • fremdeln · unsicher sein (in fremder Umgebung)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auge Gesicht Schrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›angsterfüllt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lag ich in meinem Bett, mit weit offenen Augen, seltsam angsterfüllt.
Die Zeit, 26.03.1976, Nr. 14
Ein angsterfülltes Raunen geht durch die Dörfer, und die Menschen laufen bewaffnet herum.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2000
Die Kinder starrten angsterfüllt in das Wasser und beobachteten den Kampf weiter.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 302
Auch die bangen, angsterfüllten Stunden, die dazwischen durchgekämpft werden mußten, vermögen diesen Eindruck nicht abzuschwächen.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Verschiebungen und magische Beleuchtungseffekte wird hier eine drohende, angsterfüllte Welt geschildert.
o. A.: Lexikon der Kunst - N. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 13121
Zitationshilfe
„angsterfüllt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/angsterfüllt>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Angster
ängsten
angstbewegt
angstbesetzt
angstbesessen
angsterstarrt
angstfrei
Angstgebrüll
Angstgefühl
Angstgegner