anhäufen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungan-häu-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1häufen
Wortbildung mit ›anhäufen‹ als Erstglied: ↗Anhäufung
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. aufspeichern, zusammentragen
Beispiel:
Vorräte, Geld anhäufen
bildlich
Beispiel:
Wissen anhäufen
sich anhäufensich ansammeln
Beispiele:
die neuen Waren häuften sich an
die Arbeit häuft sich immer mehr an

Thesaurus

Synonymgruppe
akkumulieren · anhäufen · ↗ansammeln · ↗inkorporieren · ↗speichern · ↗zusammentragen
Synonymgruppe
aggregieren · ↗anhäufeln · anhäufen · ↗konzentrieren · ↗kumulieren · ↗zusammenballen
Synonymgruppe
anhäufen · ↗aufhäufeln · ↗aufhäufen · ↗aufschaufeln · ↗aufschichten · ↗aufschütten · ↗schichten
Synonymgruppe
anhäufen · ↗horten · ↗sammeln  ●  ↗äufnen  schweiz. · ↗raffen  ugs. · ↗scheffeln  ugs. · ↗zusammenkriegen  ugs.
Unterbegriffe
  • Philokartie · Postkartenkunde · das Sammeln von Postkarten
Synonymgruppe
(Daten) erheben · anhäufen · ↗ansammeln · ↗aufbewahren · ↗einsammeln · ↗erfassen · ↗sammeln · ↗speichern · ↗stapeln · ↗zusammenbringen · ↗zusammentragen
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auslandsschuld Billion Defizit Devisenreserve Geldvermögen Konfliktstoff LWS Mietschuld Milliardenverlust Milliardenvermögen Millionenvermögen Mutation Privatvermögen Reichtum Schatz Schuld Schulde Schulden Schuldenberg Sprengstoff Steuerschuld Verbindlichkeit Verlust Vermögen Vertrauenskapital Währungsreserve Zündstoff häufen verheben Überstunde

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anhäufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem kann ein kleiner Teil von Musikern ansehnliche Vermögen anhäufen.
C't, 2000, Nr. 23
Tatsächlich häufte das staatsnahe Unternehmen bald nur noch Verluste an.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000
An solchen Stellen häufen sich dann die Leichen verendeter Tiere zu vielen Hunderten oder sogar Tausenden an.
Abel, Othenio: Amerikafahrt, Jena: Fischer 1926, S. 369
Ferner häufen ihn die stickstoffsammelnden Pflanzen und Bakterien darin an.
Vageler, Paul: Bodenkunde, Berlin: de Gruyter 1921 [1909], S. 75
An einer Stelle häuft sie die Fäden zu einem kleinen Kegel an.
Wiehle, Hermann u. Harm, Marie: Lebenskunde für Mittelschulen - Klasse 3, Halle u. a.: Schroedel u. a. 1941, S. 96
Zitationshilfe
„anhäufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anhäufen>, abgerufen am 20.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anhäufeln
anhauen
anhauchen
Anhauch
anhassen
Anhäufung
anheben
Anhebung
anheften
anheilen