anhaken

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungan-ha-ken (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1haken
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. mit einem Haken befestigen
Gegenwort zu abhaken
Beispiel:
die Gartentür, den Fensterladen anhaken
2.
etw. mit einem Häkchen kennzeichnen, abhaken
Beispiel:
die Namen in einer Liste anhaken

Thesaurus

Synonymgruppe
abhaken · anhaken · ↗ankreuzen

Typische Verbindungen
computergeneriert

haken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anhaken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht macht er auch bloß ein Kreuzchen oder hakt den Namen an.
Die Zeit, 27.09.1963, Nr. 39
Wenn man freilich nachfragt, wozu es denn gebraucht wird und wo es sich anhaken kann, kommt die Forderung leicht ins Stottern.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2000
Beim zweiten Firmenforum hakte er bei abschlägigen Antworten nach und sprach die Vorbehalte an.
Süddeutsche Zeitung, 06.04.2001
Zitationshilfe
„anhaken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anhaken>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anhäkeln
anhägern
anhaften
anhacken
anhaben
anhalftern
Anhalt
anhalten
anhaltend
Anhaltepunkt