Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

anheizen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung an-hei-zen
Wortzerlegung an-1 heizen
Wortbildung  mit ›anheizen‹ als Erstglied: Anheizung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
(in einem Ofen o. Ä.) ein Feuer entfachen, zu heizen beginnen
2.
umgangssprachlich
a)
steigern, größer, heftiger, stärker werden lassen; schüren
b)
jmdn. in eine angeregte, ausgelassene, ekstatische o. ä. Stimmung versetzen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

heizen · anheizen · einheizen · verheizen · Heizer · Heizung
heizen Vb. ‘Feuer anmachen (im Ofen), einen Raum erwärmen, Wärme spenden’, ahd. heizen ‘anzünden’ (10. Jh.), mhd. heizen, heiʒen ‘heiß machen, erhitzen, (an)heizen’, mnd. hēten, mnl. heeten, heiten, hieten, nl. heten, aengl. hǣtan, engl. to heat, anord. heita, schwed. hetta führen auf ein germ. jan-Verb mit der Bedeutung ‘heiß machen’, Faktitivum zu dem unter heiß (s. d.) behandelten Adjektiv. Vgl. daneben ebenfalls zum Adjektiv gebildetes inchoatives ahd. heiʒēn ‘heiß werden’ (10. Jh.; vgl. irheiʒēn ‘auflodern’, 8. Jh.). – anheizen Vb. ‘zu heizen beginnen, Feuer entfachen’ (15. Jh.). einheizen Vb. ‘heizen, Feuer machen’ (14. Jh.), übertragen ‘jmdm. zusetzen, Vorwürfe machen’. verheizen Vb. ‘zum Heizen verbrauchen, verwenden’ (16. Jh.), übertragen ‘sinnlos opfern’. Heizer m. mhd. heiʒer. Heizung f. (17. Jh.).

Thesaurus

Assoziationen
Synonymgruppe
Auftrieb geben · anfachen · anheizen (Konflikt) · anstacheln · befeuern · schüren  ●  (etwas) aufheizen (Stimmung)  fig. · (weiter) an der Spirale der Gewalt drehen  fig. · hochkochen lassen  fig. · ins Kraut schießen lassen  fig. · Nahrung geben  ugs. · katalysieren  geh. · nähren  geh. · Öl ins Feuer gießen  ugs., fig.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
(eine Sache) vorantreiben · (jemandem) Munition liefern (für) · (mit Nachdruck) betreiben · anheizen · ankurbeln · anschieben · befeuern · befördern · beschleunigen · forcieren · nach vorne bringen  ●  Wasser auf die Mühlen (von jemandem / einer Position sein)  fig. · pushen  Jargon
Assoziationen
Synonymgruppe
Schub verleihen · anheizen · erhöhen · hinauftreiben · hochtreiben · steigern  ●  explodieren lassen (Kosten, Preise)  übertreibend, variabel · in die Höhe treiben  Hauptform · (nach oben) pushen  ugs., Jargon · hochjagen  ugs. · hochjubeln  ugs., salopp · nach oben jagen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›anheizen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anheizen‹.

Verwendungsbeispiele für ›anheizen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies heizte die öffentliche Diskussion nur um so heftiger an. [Der Spiegel, 07.05.1984]
Während der Kochung wird der Inhalt langsam auf die Reaktionstemperatur angeheizt. [Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 198]
Aber morgen werden die Genesenden Kohlen tragen und die Öfen anheizen. [Bauer, Josef Martin: So weit die Füße tragen, Frankfurt a.M: Fischer 1960 [1955], S. 140]
Das zur Befriedung streikender Arbeiter benötigte Geld heizt die Inflation zusätzlich an. [konkret, 1989]
Der Platz ist von der Staatsgewalt besetzt, die Stimmung angeheizt. [konkret, 1980]
Zitationshilfe
„anheizen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anheizen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anheischig
anheimstellen
anheimgeben
anheimfallen
anheimelnd
anher
anherrschen
anhetzen
anheuern
anheulen