ankünden

Grammatik Verb
Worttrennung an-kün-den
Wortzerlegung an-1künden
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

gehoben
Synonym zu ankündigen

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
ankünden · ↗ankündigen · ↗ansagen  ●  ↗avisieren  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ankünden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ankünden‹.

Verwendungsbeispiele für ›ankünden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon von weitem künden sie ihr Erscheinen an durch ein monotones dumpfes Wummern.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.1996
Hamlet kündet dem Paar für den Abend eine Unterhaltung durch eine Theatertruppe an.
Fath, Rolf: Werke - H. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6258
Von Zeit zu Zeit künden Silos die nächste Ortschaft an.
Der Tagesspiegel, 27.03.1998
Meist bedeutet das den bevorstehenden Tod, bisweilen kündet der Doppelgänger selbst den Tod an.
Röhrich, Lutz: Doppelgänger. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 6400
Erste Symptome der Landflucht kündeten sich bereits in den achtziger Jahren an.
Hoffmann, Wilhelm: Roms Aufstieg zur Weltherrschaft. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8907
Zitationshilfe
„ankünden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ank%C3%BCnden>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ankucken
ankriegen
ankriechen
ankreuzen
Ankreuzbrief
ankündigen
Ankündigung
Ankündigungskommando
Ankunft
Ankunfthalle