ankeifen

GrammatikVerb
Worttrennungan-kei-fen
Wortzerlegungan-1keifen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

mit keifender Stimme zurechtweisen

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) angiften · (sich) ankeifen · (sich) bekeifen
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

keifen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ankeifen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber von den anderen muss ich mir nichts abschauen, weil sie immer nur rumnölen oder jemanden ankeifen.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2003
Wenn sich alle nicht mehr gegenseitig ankeifen und an den Haaren ziehen, dürfen sie gemeinsam in ihrer Gorilla-Villa toben.
Bild, 19.08.2005
Der Telenovela-Darsteller João wird von einer seiner vielen Liebschaften angekeift, die Musik tritt aus dem Hintergrund und wird laut und lauter.
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
Denn die am Suvretta-Hügel Wohnhaften pflegen sich, selbst aus geringfügigstem Anlass, anzukeifen wie Hausfrauen in der Waschküche einer Mietskaserne.
Die Zeit, 04.01.2010, Nr. 01
Zitationshilfe
„ankeifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ankeifen>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ankehren
Anke
Ankaufstelle
Ankaufsstelle
Ankaufsrecht
Anken
Anker
Ankeraktionär
Ankerboje
Ankergebühr