anklicken

Grammatik Verb · klickt an, klickte an, hat angeklickt
Aussprache  [ˈanklɪkn̩]
Worttrennung an-kli-cken
Wortzerlegung an-1klicken
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd. klickt etw. anmit einem Programm, einer Webseite o. Ä. interagieren, indem ein Symbol, ein Menüeintrag, Hyperlink o. Ä. mit dem Mauszeiger angesteuert und durch einen Mausklick markiert oder aktiviert wird
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: etw. einfach, einzeln, doppelt, direkt, oft, selten, regelmäßig, täglich anklicken
hat Präpositionalgruppe/-objekt: etw. mit der Maus, mit der linken, rechten Maustaste, auf dem Bildschirm, im Internet, zum Vergrößern anklicken
mit Akkusativobjekt: einen (E-Mail-)Anhang, ein Bild, einen Button, eine Datei, ein Icon, einen Link, ein Symbol, eine (Internet-, Web-)Seite, ein Video, Werbung anklicken
mit Aktivsubjekt: Anwender, Benutzer, Besucher, Kunden klicken etw. an
mit Passivsubjekt: ein Clip, eine Homepage, ein Link, ein Video, eine (Internet-, Web-)Seite wird [millionenfach, 20 usw. Millionen Mal] angeklickt
Beispiele:
Wenn nach der Deinstallation eines Programms ein entsprechendes Icon überflüssig wird, dann dieses mit der rechten Maustaste anklicken und im [sich dann öffnenden] Fenster die Option »Löschen« wählen. [Der Tagesspiegel, 21.04.2004]
Stichwörter innerhalb des Textes, die an anderer Stelle erklärt sind, lassen sich anklicken, um direkt zum jeweiligen Artikel zu verweisen. [Berliner Zeitung, 23.05.2000]
Klickt man den Link an, der bis vor einigen Tagen noch aktiv war, erscheint der Hinweis: »Die gesuchte Reise ist aktuell nicht verfügbar.« [Welt am Sonntag, 13.10.2019, Nr. 41]
Man sucht etwas Bestimmtes und lässt sich dazu hinreissen, einen darunter‑ oder danebenliegenden Link anzuklicken, weil er etwas verheisst, das einen neugierig macht. [Neue Zürcher Zeitung, 27.11.2015]
Klickt man […] ein entsprechendes Symbol an, läuft ein Videofilm ab, der vorführt, wie die Venen und Arterien arbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 19.11.1992]
übertragen mit einem Programm, einer Webseite o. Ä. interagieren, indem man einen Bereich eines Touchscreens mit dem Finger o. Ä. berührt
Beispiele:
Nicht immer ist jedoch eine Seite so umgesetzt, dass die Bedienung via Handy darauf möglich ist, weil z. B. bestimmte Elemente nicht korrekt angezeigt werden oder Links mit dem Finger schlecht anzuklicken sind. [Der richtige Websiteaufbau, 03.06.2014, aufgerufen am 15.09.2018]
Das Handy vibriert kurz und dann sieht man das Pokemon auf dem Bildschirm in klein und muss es anklicken. [Freakin Minds, 13.07.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Einen lustigen YouTube‑Link via Whats‑App auf dem Smartphone angeklickt und schon sind wieder ein paar Megabyte vom monatlichen Datenvolumen weg. [Welt am Sonntag, 26.07.2015, Nr. 30]
Wie bei Handheldcomputern werden auf diesem Touchscreen beispielsweise die Spieloptionen mit einem kleinen Stift angeklickt. [Der Tagesspiegel, 08.04.2005]
Gleichzeitig kamen in den letzten Jahren auch Computer auf den Markt, die auf Gesten reagieren: beispielsweise durch Berühren des Bildschirms kann man Befehle anklicken[…]. [Die Welt, 30.01.2001]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

klick · klicks · klicken · klickern · (an)klicken · Klick · (Maus)klick · Klicker
klick, klicks Interjektion schallnachahmend für einen helltönenden Knacklaut, für metallisches Klingen, für den Klang beim Anstoßen der Gläser. Dazu die Wortgruppe klicken Vb. ‘hell und kurz klingen, knacken, mit der Peitsche knallen, ticken, knipsen, einschnappen, beflecken’ (16. Jh.), mhd. zerklicken ‘mit leichtem Knall bersten’, nl. klikken, engl. to click; iterativ klickern Vb. ‘knacken, mit Kugeln spielen’ (18. Jh.); (an)klicken Vb. ‘eine (Maus-, Computer)taste antippen’ (20. Jh.); Klick m. ‘helltönender, metallisch klingender Schall, Schlag, Klecks, Fleck’, bildlich ‘Makel’ (16. Jh.), engl. click; (Maus)klick m. ‘leichte Berührung der (Maus)taste am Computer’ (20. Jh.); Klicker m. ‘Murmel, Spielkugel’, die beim Zusammenstoß mit einer anderen klick macht (17. Jh.).

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
(etwas) anklicken · klicken auf

Typische Verbindungen zu ›anklicken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anklicken‹.

Zitationshilfe
„anklicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anklicken>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anklemmen
ankleistern
Ankleidezimmer
Ankleidespiegel
Ankleideraum
anklingeln
anklingen
anklopfen
anknabbern
anknacken