anmaulen

Grammatik Verb
Worttrennung an-mau-len
Wortzerlegung an-1maulen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend mürrisch, unfreundlich anreden

Typische Verbindungen zu ›anmaulen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anmaulen‹.

Verwendungsbeispiele für ›anmaulen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keiner rempelt sie an, das wagen nicht mal die Rabauken, aber wenn sie irgendwen anmault, dann mault der zurück.
Die Zeit, 29.03.2013, Nr. 13
Im Gegenteil, der Berliner wird den anderen anmaulen, daß er doof gestanden hat.
Süddeutsche Zeitung, 29.07.1999
Wieso muß man sich hier von blassen Schalträgern anmaulen lassen, weil man in ihr Revier eingedrungen ist?
Süddeutsche Zeitung, 20.03.1999
Auf der Straße und den Fußwegen werden Sie aber oft von den Erwachsenen angemault.
Bild, 28.10.1998
Zitationshilfe
„anmaulen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anmaulen>, abgerufen am 27.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anmauern
anmästen
Anmaßung
anmaßlich
anmaßend
anmeckern
anmeiern
Anmeldeformular
Anmeldefrist
Anmeldegebühr