anmoderieren

GrammatikVerb
Worttrennungan-mo-de-rie-ren
Wortzerlegungan-1moderieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Rundfunk, Fernsehen als Moderator, als Moderatorin einer Sendung die einführenden Worte sprechen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beitrag moderieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anmoderieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Womöglich moderiert der SPD-Chef ja schon die Strategie für die Zeit danach an.
Der Tagesspiegel, 14.04.2005
Jedes Lied war eine Preziose, liebevoll arrangiert und geistreich anmoderiert.
Die Welt, 18.10.2001
Da gibt es dann die üblichen fünfminütigen Beiträge, die von einer jungen Frau und von einem jungen Mann anmoderiert werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.02.2003
Nena (37) und Axel Bulthaupt (31) moderieren die Grand-Prix-Vorentscheidung an.
Bild, 27.02.1998
Sie war selbstbewusst und machte fast nie einen Fehler, wenn sie die Spielberichte der Fußball-Bundesliga anmoderierte oder Spitzenathleten interviewte.
Die Zeit, 13.08.2013 (online)
Zitationshilfe
„anmoderieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anmoderieren>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anmietung
anmieten
anmessen
anmerkungsweise
Anmerkungsapparat
anmontieren
anmoorig
anmotzen
anmurren
anmustern