anmustern
GrammatikVerb
Worttrennungan-mus-tern (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1mustern
Wortbildung mit ›anmustern‹ als Erstglied: ↗Anmusterung
eWDG, 1967

Bedeutung

Seemannssprache
1.
jmdn. für den Schiffsdienst anwerben, anheuern
Gegenwort zu abmustern
Beispiel:
Matrosen, einen Steuermann anmustern
2.
Dienst auf einem Schiff annehmen
Gegenwort zu abmustern
Beispiele:
auf einem Schiff, bei der Handelsflotte anmustern
für eine Reise nach Neuseeland anmustern

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Oberbegriffe
  • (eine) Arbeit annehmen · (einen) Arbeitsvertrag abschließen · (einen) Arbeitsvertrag unterschreiben  ●  ↗(sich) verdingen  veraltet · ↗anheuern (bei)  fachspr., auch figurativ, seemännisch
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

musterte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anmustern‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum musterte er später bei Pizarro an, die Inkas um ihr Gold erleichtern zu helfen.
Die Zeit, 21.04.1955, Nr. 16
Auf der Suche nach europafähigen Betrieben musterte der Staat seine Wirtschaft durch und ordnete eine weitgehende Rationalisierung an.
o. A.: EINE KÖNIGLICHE DEMOKRATIE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]
Er wollte heraus aus Deutschland, gab seinen Beruf auf und musterte als Seemann an.
Das Andere Deutschland, 01.03.1939
Da war es beinahe zwangsläufig, dass Kreis als Sechzehnjähriger die Schule schmiss und an Bord eines Passagierschiffs anmusterte.
Die Welt, 28.12.2000
So musterte ich also mit meinem alten Schiffsmaaten Uhlhorn auf einem Sloman-Dampfer an, auf der "Lissabon".
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 61
Zitationshilfe
„anmustern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anmustern>, abgerufen am 25.07.2017.

Weitere Informationen …