Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

annullieren

Grammatik Verb · annulliert, annullierte, hat annulliert
Aussprache 
Worttrennung an-nul-lie-ren
Häufige Falschschreibungen anullieren, anulieren
Wortbildung  mit ›annullieren‹ als Erstglied: Annullierung
Herkunft aus annūllārespätlat ‘zunichte machen’ < nūlluslat ‘keiner’
eWDG

Bedeutung

etw. für ungültig erklären
Beispiel:
einen Vertrag, ein Urteil, Gesetz annullieren
übertragen
Beispiel:
oft […] habe ich damit [mit dem Motto] die mich umgebende Welt annulliert [ G. Hauptm.3,234]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

annullieren Vb. ‘für ungültig, (null und) nichtig erklären, außer Kraft setzen’ ist als juristisch-politischer Terminus Anfang des 16. Jhs. aus spätlat. annūllāre ‘zunichte machen’ entlehnt, einer präfigierten Ableitung von nūllum ‘nichts’, Neutrum von lat. nūllus ‘keiner’ (s. null).

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
annullieren · außer Kraft setzen · entkräften · zurückweisen
Synonymgruppe
abbedingen · abbestellen · abkündigen · abschaffen · annullieren · aufheben · aufkündigen · auflösen · ausgleichen · außer Kraft setzen · für aufgehoben erklären · für nichtig erklären · für null und nichtig erklären · für ungültig erklären · kippen (journal.) · kündigen · stornieren · terminieren · tilgen · zurückziehen
Synonymgruppe
annullieren · aufheben · rückgängig machen · ungeschehen machen · verwerfen
Synonymgruppe
annullieren · durchixen · löschen · stornieren · tilgen · ungültig machen · x-förmig durchstreichen  ●  canceln  engl.
Synonymgruppe
annullieren · rückabwickeln · widerrufen  ●  zurücktreten (von einem Vertrag)  Hauptform · (wieder) canceln  ugs., engl. · aussteigen (aus)  ugs., fig. · wandeln (Kaufvertrag)  fachspr., veraltet, juristisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›annullieren‹ (berechnet)

Amnestiegesetz Appellationsgericht Camp-david-abkommen Cas Ehe Eu-gericht Flug Fusionsverbot Gouverneurswahl Kassationsgericht Knvb Kommissionsentscheid Offside-tor Offsidetor Referee Reisepaß Sondervollmacht Swiss_international_air_lines_ag Verfassungsgericht Verfassungsrat Visum Wahlergebnis Wahlgericht Wahlkommission Wahlresultat kurzerhand nachträglich spesenfrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›annullieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›annullieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Täter muß also versuchen, die negativen Folgen seines Tuns nachträglich zu annullieren. [o. A. [pra]: Tätige Reue. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1991]]
Die Zeit hatte die Pflichten annulliert, und der Mantel der Geschichte deckte fast alles zu. [konkret, 1997]
Trotzdem setzten sich nach der blamablen Abstimmung einige Generale dafür ein, das Ergebnis zu annullieren. [Der Spiegel, 14.11.1983]
Bei Erfolg müsste die FIA möglicherweise die Ergebnisse der ersten drei Rennen annullieren. [Die Welt, 02.05.2003]
Als sie wieder hier war, ließen wir die Ehe annullieren. [Bild, 08.03.2002]
Zitationshilfe
„annullieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/annullieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
annuell
annotieren
annoncieren
annoch
anno Tobak
annähen
annähern
annähernd
annäherungsweise
anogen