anpicken

GrammatikVerb
Worttrennungan-pi-cken (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1picken1

Thesaurus

Synonymgruppe
anheften · ↗ankitten · ↗ankleben · ↗ankleistern · ↗befestigen  ●  ↗anpappen  ugs. · anpicken  ugs., österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Vogel picken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anpicken‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sozialausschüsse sind entschlossen, dieses Thema in den nächsten Jahren energisch anzupicken.
Die Zeit, 16.07.1965, Nr. 29
Den Vätern in den Erzählungen, jedenfalls, werden gern miese Adjektive angepickt, "verständnislos", "jähzornig", "grimmig".
Der Spiegel, 24.05.1993
Sie sind rot gefärbt, und da sie alles in dieser Farbe erscheinen lassen, sollen sie den Vogel daran hindern, die roten Kämme seiner Gefährten anzupicken.
Die Zeit, 27.08.1965, Nr. 35
Die wählerischen Vögel picken gezielt Kröten an und verspeisen deren Leber.
Die Welt, 29.04.2005
Das Ei, "4 1/2 Minuten kochen, vorher anpicken", kam auf den Teller.
Der Tagesspiegel, 13.01.2001
Zitationshilfe
„anpicken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anpicken>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anpflöcken
Anpflaumerei
anpflaumen
Anpflanzung
anpflanzen
anpinkeln
anpinnen
anpinseln
anpirschen
anpissen