anrauchen

Grammatik Verb
Worttrennung an-rau-chen
Wortzerlegung  an-1 rauchen
Wortbildung  mit ›anrauchen‹ als Grundform: angeraucht
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. zu rauchen beginnen
Beispiele:
eine Zigarre anrauchen
seine Frau rauchte ihm die Zigarette an
Schon lag ein Dutzend nur angerauchter Zigaretten im Aschenbecher [ L. FrankMännerquartett1, 450]
eine Pfeife die ersten Male rauchen
Beispiel:
er rauchte seine neue Pfeife an
2.
jmdn., etw. mit Rauch anblasen
Beispiel:
er rauchte rücksichtslos die Dame an

Typische Verbindungen zu ›anrauchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anrauchen‹.

Verwendungsbeispiele für ›anrauchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das erste Mädchen kam dann zurück, rauchte sich eine Zigarette an.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 155
Andere aber rauchten ihre Zigaretten nur an und warfen sie uns dann direkt vor die Füße.
Der Tagesspiegel, 26.11.1999
Dealer, die Pfeifen für Konsumenten anrauchen, sind schnell selbst abhängig.
Bild, 17.05.2000
Bei Begegnungen im Rahmen offizieller Turniere rauchen die Köpfe in der Regel von Anfang an.
Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39
Da rauchten ja selbst in Stuttgart schon die Schlote, fuhren Eisenbahnen, gaben Dampfmaschinen und Presslufthämmer den Takt an.
Die Welt, 29.06.2002
Zitationshilfe
„anrauchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anrauchen>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anrattern
anraten
anrasseln
anrasen
Anranzer
anräuchern
anrauen
Anraum
anraunzen
Anraunzer