anraunzen

Grammatik Verb
Worttrennung an-raun-zen
Wortzerlegung an-1 raunzen
Wortbildung  mit ›anraunzen‹ als Erstglied: Anraunzer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich anfahren; mit groben Worten scharf zurechtweisen

Thesaurus

Synonymgruppe
anherrschen · anschnauzen · ausschelten · ausschimpfen · beschimpfen · rüffeln · scharf kritisieren  ●  (jemandem) den Kopf abreißen  fig. · (scharf) zurechtweisen  Hauptform · (jemandem) seine Meinung geigen  ugs. · (jemanden) in den Senkel stellen  ugs. · abwatschen  ugs. · anblasen  ugs. · anfahren  ugs. · angiften  ugs. · anmeckern  ugs. · anpfeifen  ugs. · anpflaumen  ugs. · anranzen  ugs. · anraunzen  ugs. · auseinandernehmen  ugs. · die Leviten lesen  ugs., fig. · fertigmachen  ugs. · rummeckern (an jemandem)  ugs. · rundmachen  ugs. · zur Minna machen  ugs., veraltend · zur Sau machen  ugs. · zur Schnecke machen  ugs., fig. · zusammenfalten  ugs., fig. · zusammenscheißen  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
anbrüllen · anschreien  ●  anbelfern  selten · anbellen  selten, fig. · andonnern  selten · ankläffen  selten, fig. · anraunzen  selten · (jemanden) anfahren  ugs., Hauptform · anblaffen  ugs. · anbölken  ugs., regional · anschnauzen  ugs., Hauptform
Assoziationen
  • Krawall machen · Randale machen · Unmut äußern · Zorn äußern · fluchen · geifern · herumschreien · keifen · lautstark protestieren · nicht zu beruhigen sein · poltern · schimpfen · zetern  ●  Zeter und Mordio schreien  fig. · (die) Welle machen  ugs. · (ein) Geschrei erheben  geh. · (eine) Szene machen  ugs. · (einen) (mächtigen) Wirbel veranstalten  ugs. · (einen) Riesenaufstand machen  ugs. · (einen) Zwergenaufstand veranstalten  ugs. · (he)rumpalavern  ugs. · (mächtig) auf den Putz hauen  ugs. · ein großes Palaver veranstalten  ugs. · fluchen wie ein Bierkutscher  ugs. · fluchen wie ein Droschkenkutscher  ugs. · fluchen wie ein Fischweib  ugs. · herumzetern  ugs. · keifen wie ein Fischweib  ugs. · motzen  ugs. · rumschreien  ugs. · schimpfen wie ein Fischweib  ugs. · schimpfen wie ein Rohrspatz  ugs. · schnauzen  ugs. · wettern  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›anraunzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich habe er noch zwei Tage Zeit, ihn zu lernen, raunzt er seinen Lehrer an. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.1999]
Wie aber kommt nun der Kanzler dazu, die Faulen so anzuraunzen? [Die Welt, 07.04.2001]
Da sein Schnarchen den Ton störte, raunzten wir ihn abwechselnd an. [Bild, 21.02.2006]
Wieviel lieber ist uns das, als verstanden und angeraunzt zu werden! [Die Zeit, 15.10.1965, Nr. 42]
Er formuliert fahrig, raunzt seine Umgebung unbeherrscht an, als es einmal mit der Übersetzung nicht gleich klappen will. [Die Zeit, 24.05.1985, Nr. 22]
Zitationshilfe
„anraunzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anraunzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anrauen
anrauchen
anrattern
anraten
anrasseln
anrauschen
anrebeln
anrechenbar
anrechnen
anrechnungsfähig