anrechenbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung an-re-chen-bar
Wortzerlegung anrechnen-bar

Typische Verbindungen zu ›anrechenbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anrechenbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›anrechenbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und das heißt, auch Verluste oder Gewinne aus anderen Verkäufen sind steuerlich anrechenbar.
Der Tagesspiegel, 17.05.2001
Die steuerlich anrechenbaren Buchverluste der Fonds seien gegenwärtig so groß, dass die Steuer derzeit überhaupt nicht wirksam werden könne.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.2002
Priorität bei einer Kapitalanlage hat für ihn deshalb hohe anrechenbare Verluste noch im laufenden Jahr.
Die Welt, 03.11.2000
Verluste, die während der letzten vier Jahre erlitten wurden, sind gegen diese Steuerpflicht anrechenbar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Anrechenbar sind Studienzeiten von der Zeitdauer, um die nach Satz 1 der Vorbereitungsdienst gekürzt ist.
o. A.: Rahmengesetz zur Vereinheitlichung des Beamtenrechts (Beamtenrechtsrahmengesetz - BRRG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„anrechenbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anrechenbar>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anrebeln
anrauschen
Anraunzer
anraunzen
Anraum
anrechnen
Anrechnung
anrechnungsfähig
Anrechnungsverfahren
Anrechnungszeitraum