anrucken

Grammatik Verb
Worttrennung an-ru-cken
Wortzerlegung an-1rucken1
eWDG, 1967

Bedeutung

mit einem Ruck, unvermittelt anfahren
Beispiel:
die Lokomotive, der Zug, Wagen ruckte an
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ruck · rucken1 · anrucken · ruckeln · ruckweise
Ruck m. ‘durch einen plötzlichen Stoß, Zug ausgelöste schnelle, kurze Bewegung’. Die Substantive ahd. ruc (um 1000; vgl. auch framruc ‘Fortschritt’, 9. Jh.), mhd. ruc ‘schnelle Ortsveränderung, Fortbewegung’, mnd. ruck, nl. ruk, anord. rykkr, schwed. ryck, dän. ryk ‘Ruck’ gehören zu den unter ↗rücken (s. d.) behandelten Verben. Vgl. die Fügung in einem Ruck ‘plötzlich und ohne Halt’ (16. Jh.), heute häufig mit einem Ruck ‘auf einmal, plötzlich’, ferner die Wendung sich einen (inneren) Ruck geben ‘sich zusammenreißen, sich überwinden, etw. gegen seine Neigung zu tun’. Vom Substantiv neu abgeleitet ist rucken1 Vb. ‘Rucke machen, sich in kurzen Stößen, Schüben, Zügen fortbewegen’ (18. Jh.) und anrucken Vb. ‘mit einem Ruck, unvermittelt anfahren’ (19. Jh.). Dazu das landschaftlich, besonders nordd. und md. gebrauchte Iterativ ruckeln Vb. ‘leichte Rucke machen, sich stoß-, schubweise fortbewegen’. ruckweise Adv. ‘in Rucken, stoßweise’ (17. Jh.; anfangs auch mit Umlaut rückweise).

Typische Verbindungen zu ›anrucken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anrucken‹.

Verwendungsbeispiele für ›anrucken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich weiß plötzlich, daß sie mich liebt, und während der Zug anruckt, springe ich ab.
Die Zeit, 09.08.1991, Nr. 33
Aber nun ruckt der Zug an und setzt sich langsam in Bewegung.
Tucholsky, Kurt: Halt auf freiem Felde. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1925], S. 21856
Die Bahn ruckte an und glitt knirschend in eine Kurve.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 178
Ich stieg auf das Trittbrett, und schon ruckte er an.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 461
Der Panzer ruckte an und schob den breiten Bug durch die Büsche.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 624
Zitationshilfe
„anrucken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anrucken>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anrüchigkeit
anrüchig
anrotzen
anrösten
anrollen
anrudern
Anruf
Anrufbeantworter
anrufen
Anrufer