anschleifen
GrammatikVerb · schliff an, hat angeschliffen
Aussprache
Worttrennungan-schlei-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1schleifen2
Wortbildung Ableitung von ›anschleifen‹: ↗Anschliff
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. ein wenig schleifen
Beispiel:
das Messer, den Edelstein anschleifen
2.
Handwerk durch Schleifen eine bestimmte Form herausarbeiten
Beispiele:
dem Messer eine Spitze anschleifen
dem Brett eine Fase anschleifen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

schleift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anschleifen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Belegt ist das bisher nicht, aber es gab Untersuchungen, wie man die Kugelhaut beschichten oder anschleifen könne, um das Kreuz zu verhindern.
Die Welt, 04.10.1999
Zum einen reicht es aus, die Rohdiamanten anzuschleifen, damit die Herkunft nur noch schwer bestimmt werden kann.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.2001
Sie sollen das Gestein mit Werkzeugen anschleifen und wasserhaltige Mineralien ans Licht bringen.
Der Tagesspiegel, 03.01.2004
Auf der Kröger Werft in Rendsburg wurden die Kanten der Flügel angeschliffen - und neu lackiert.
Die Welt, 12.07.2003
Wenn die Leute sahen, wie ich da mit den Säcken angeschleift kam, hielten sie die Tür von innen zu.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 434
Zitationshilfe
„anschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anschleifen#1>, abgerufen am 21.11.2017.

Weitere Informationen …

anschleifen
GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungan-schlei-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungan-1schleifen1
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich etw. schleifend heranbringen, heranschleppen
Beispiel:
das Kind bringt seine Puppe angeschleift
bildlich
Beispiel:
wo du so große Leute ... als Zeugen anschleifst [FalladaWolf2,262]
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

schleift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anschleifen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Belegt ist das bisher nicht, aber es gab Untersuchungen, wie man die Kugelhaut beschichten oder anschleifen könne, um das Kreuz zu verhindern.
Die Welt, 04.10.1999
Zum einen reicht es aus, die Rohdiamanten anzuschleifen, damit die Herkunft nur noch schwer bestimmt werden kann.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.2001
Sie sollen das Gestein mit Werkzeugen anschleifen und wasserhaltige Mineralien ans Licht bringen.
Der Tagesspiegel, 03.01.2004
Auf der Kröger Werft in Rendsburg wurden die Kanten der Flügel angeschliffen - und neu lackiert.
Die Welt, 12.07.2003
Wenn die Leute sahen, wie ich da mit den Säcken angeschleift kam, hielten sie die Tür von innen zu.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 434
Zitationshilfe
„anschleifen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anschleifen#2>, abgerufen am 21.11.2017.

Weitere Informationen …