anschließen

Grammatik Verb · schließt an, schloss an, hat angeschlossen
Aussprache 
Worttrennung an-schlie-ßen
Wortzerlegung an-1 schließen
Wortbildung  mit ›anschließen‹ als Erstglied: anschließend  ·  mit ›anschließen‹ als Grundform: Anschluss · angeschlossen
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. mit einem Schloss sichern
Beispiele:
das Fahrrad mit der Kette (am Zaun) anschließen
den Handwagen, Kahn, das Fahrrad anschließen
2.
etw. Bewegliches mit etw. Festem verbinden
Beispiele:
den Gartenschlauch am Wasserhahn, am Hydranten anschließen
ein elektrisches Gerät (an das Stromnetz) anschließen
sämtliche Rundfunksender sind angeschlossen (= übernehmen das Programm)
3.
etw. anfügen
Beispiele:
der Schule wird ein Internat angeschlossen
Trauerweisen, die er der Tanzmusik … anschloß [ SchleichVergangenheit47]
veraltendDiese Briefe waren dem Einladungsschreiben … angeschlossen (= beigefügt) [ Storm1,284]
4.
unmittelbar daneben liegen
Beispiele:
der Garten schließt (sich) an das Haus an
ein Wohnzimmer mit anschließendem Balkon
an etw. anknüpfen
Beispiel:
an die Worte des Vorredners anschließen
auf etw. folgen
Beispiele:
an den Vortrag schloss sich die Diskussion an
dem Festessen schloss sich der Tanz an
Lichtbilder schlossen an den Vortrag an
Grammatik: oft im Partizip I
Beispiele:
die anschließende Unterhaltung
anschließend (= danach) besuchte man die Ausstellung
5.
sich anschließensich jmdm., etw. zugesellen
Beispiele:
sich einem Trauerzuge, einer (Reise)gesellschaft, Partei anschließen
darf ich mich Ihnen anschließen?
jmd. schließt sich leicht, schnell an (= jmd. findet leicht, schnell Kontakt mit anderen)
die Streikenden schlossen sich uns an [ BrechtMutter14]
Ans Vaterland, ans teure, schließ dich an (= halte daran fest) [ SchillerTellII 1]
6.
sich anschließendem bereits vorher Geäußerten zustimmen, beipflichten
Beispiele:
sich einer Meinung, Ansicht, einem Wunsche anschließen
ich schließe mich den Ausführungen des Vorredners an
sich einem Abkommen, Vertrage anschließen (= zustimmen und beitreten)
7.
anliegen, sich anschmiegen
Beispiele:
das Kleid schließt (am Hals) eng an
eng anschließende Hosen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
anbinden · anklemmen · anschließen · konnektieren · verbinden · verknüpfen · vernetzen  ●  anstöpseln  ugs.

Typische Verbindungen zu ›anschließen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anschließen‹.

Verwendungsbeispiele für ›anschließen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald schlossen sich alle übrigen Länder der allgemeinen Entwicklung an. [Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 11]
Hieran schließt sich nun aber eine sehr bedeutsame Frage an. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 23]
Geradezu zwangsläufig werden wir uns aufgefordert sehen, uns dem Zug anzuschließen. [Busch, Werner: Das sentimentalische Bild, München: Beck 1993, S. 226]
Erst sekundär hat sich dann die umgangssprachliche ironische Verwendung angeschlossen. [Röhrich, Lutz: glauben. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 24510]
Auch hier schließt sich sofort eine Auswertung des Rückgabewerts an. [C't, 2000, Nr. 8]
Zitationshilfe
„anschließen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anschlie%C3%9Fen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anschleppen
anschlendern
anschleifen
anschleichen
anschlagen
anschließend
anschlurfen
anschlussfertig
anschlussfähig
anschlägig