anschmiegsam

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungan-schmieg-sam
Wortzerlegunganschmiegen-sam
Wortbildung mit ›anschmiegsam‹ als Erstglied: ↗Anschmiegsamkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

sich anschmiegend, anpassungsfähig
Beispiele:
ein anschmiegsames Mädchen
vermöge meiner offenen und anschmiegsamen Natur [G. Hauptm.3,134]

Thesaurus

Synonymgruppe
anschmiegsam · ↗kuschelig · ↗kuschlig
Assoziationen
Synonymgruppe
(sehr) anhänglich · anschmiegsam  ●  ↗klammern(d)  negativ · wie eine Klette hängen (an)  abwertend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wesen weich zärtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anschmiegsam‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine eigenen Platten hatten wenig zu tun mit der unauffällig anschmiegsamen New Age Musik.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2001
Sie ist giftig, gallig, gemein, niederträchtig, gierig und dann wieder zärtlich und anschmiegsam.
Der Tagesspiegel, 15.10.1963
Fühlt sie sich anschmiegsam und liebebedürftig, beginnt sie zu schnurren.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 9
Die Gebirgsjägermütze, die er bekommen würde, war schnittiger, vor allem weicher, also anschmiegsamer.
Walser, Martin: Ein springender Brunnen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1998, S. 285
Niemals noch hatte er zu einem menschlichen Wesen anschmiegsameres Vertrauen gefühlt als zu diesem groben Burschen, um dessen Bewunderung er immer gebuhlt hatte.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 199
Zitationshilfe
„anschmiegsam“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anschmiegsam>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anschmiegen
anschmieden
anschmelzen
anschmeißen
anschmeicheln
Anschmiegsamkeit
anschmieren
anschmoren
anschmunzeln
anschmusen