anschnaufen

GrammatikVerb (in Verbindung mit »kommen«, im Part. Prät. gebräuchl.)
Aussprache
Worttrennungan-schnau-fen
Wortzerlegungan-1schnaufen
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp angeschnauft kommenschnaufend herankommen
Beispiel:
das Züglein kam angeschnauft

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lagen auch zwei Schienenpaare, weil die ja zu einem Bahnhof gehören, und hin ten kam der Waggon angeschnauft.
Tucholsky, Kurt: Schloß Gripsholm. In: ders., Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 3053
Zitationshilfe
„anschnaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anschnaufen>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anschnauben
Anschnallpflicht
Anschnallgurt
anschnallen
anschmusen
anschnauzen
Anschnauzer
anschneiden
anschneien
Anschnitt