anspruchslos

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung an-spruchs-los
Wortzerlegung Anspruch -los
Wortbildung  mit ›anspruchslos‹ als Erstglied: Anspruchslosigkeit
eWDG

Bedeutung

genügsam
Beispiele:
ein anspruchsloser Mensch, Gast, Mieter
anspruchslos leben
schritt in anständiger, doch anspruchsloser (= bescheidener) Haltung dorthin [ Th. MannKrull8,361]

Thesaurus

Synonymgruppe
anspruchslos · bescheiden · einfach · frugal · genügsam · karg · schlicht · spartanisch · spärlich · uneitel · unprätentiös · unverwöhnt  ●  modest  veraltet
Synonymgruppe
Einfachst- (Wortzusatz) · anspruchslos · asketisch · aufs (absolut) Wesentliche reduziert · aufs Notwendigste reduziert · in reinster Funktionalität · nur mit dem Allernotwendigsten ausgestattet · nur mit dem Allernotwendigsten versehen · puristisch · puritanisch · sparsam (ausgestattet) · spartanisch · streng (reduziert, zurückgenommen o.ä.)
Assoziationen
Synonymgruppe
Billig... · anspruchslos · auf Wühltischniveau · einfachster Machart · für den Massengeschmack · niveaulos · ohne Anspruch · ohne Niveau · ohne geistigen Nährwert  ●  Massenware  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
anspruchslos · leicht zufriedenzustellen · ohne Anspruch  ●  nicht wählerisch  Hauptform
Synonymgruppe
Billig... · billig · derb · flach · nicht (besonders) ambitioniert · ohne Ambition(en) · ohne Anspruch · ohne Niveau · platt · primitiv · schlecht · seicht  ●  wenig ambitioniert  verhüllend · anspruchslos  geh. · nicht besonders einfallsreich  ugs. · niveaulos  geh., Hauptform · unambitioniert  geh., verhüllend · wie in einem schlechten Film  ugs., variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›anspruchslos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anspruchslos‹.

Verwendungsbeispiele für ›anspruchslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden ärmer sein als zuvor, wahrscheinlich aber auch anspruchsloser. [Die Zeit, 29.06.2009, Nr. 26]
So geschieht es auch mit den meisten seiner imponierend anspruchslosen Lieder. [Die Zeit, 29.09.1972, Nr. 39]
Und er legt das anspruchslose Büchlein mit einem Schmunzeln aus der Hand. [Die Zeit, 11.12.1964, Nr. 50]
Wie aber sieht es mit der praktischen Durchführung dieses gewiß nicht anspruchslosen Programms aus? [Die Zeit, 09.08.1963, Nr. 32]
Der luftgekühlte Motor ist in seinem Aufbau einfach und im Betrieb anspruchslos. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 192]
Zitationshilfe
„anspruchslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anspruchslos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anspruchsberechtigt
anspritzen
anspringen
ansprengen
ansprechend
anspruchsvoll
anspruchvoll
ansprüchlich
ansprühen
anspucken