antarktisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ant-ark-tisch
Grundform Antarktis
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

arktisch · antarktisch · Arktis · Antarktis
arktisch Adj. ‘zum Nordpolargebiet gehörig’, antarktisch Adj. ‘zum Südpolargebiet gehörig’, entlehnt (Mitte 18. Jh.) aus lat. arctìcus, griech. arktikós (ἀρκτικός) ‘nördlich’ bzw. lat. antarcticus, griech. antarktikós (ἀνταρκτικός) ‘dem Norden gegenüber, südlich’. Zugrunde liegt griech. árktos (ἄρκτος) ‘Bär(in)’, dann ‘Sternbild des Großen bzw. Kleinen Bären’ (s. ↗Bär1), das am nördlichen Himmel steht, daher auch ‘Norden’. Im 19. Jh. werden dazu die Substantive Arktis f. und Antarktis f. ‘Gebiet um den Nord- bzw. Südpol’ gebildet.

Typische Verbindungen zu ›antarktisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›antarktisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›antarktisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das antarktische Ökosystem erwies sich als zu komplex für einen derartig simple Technik.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.2001
Noch viel mehr Forscher arbeiten auf der Station während der antarktischen Sommer.
Die Welt, 08.07.2005
Und tatsächlich leben auf der antarktischen Halbinsel heute deutlich weniger dieser Tiere als vor zwanzig Jahren.
Der Tagesspiegel, 01.09.2002
Auch die bereits bekannte antarktische Krankheit der „großen Augen“ haben die Forscher an sich erfahren.
Die Zeit, 03.02.1958, Nr. 05
Sie kommen in allen Weltmeeren vor, bevorzugen aber die arktischen und antarktischen Gebiete.
Bild, 15.10.2003
Zitationshilfe
„antarktisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/antarktisch>, abgerufen am 04.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antarktis
Antares
Antapex
Antänzer
antanzen
Antarthritikum
antastbar
antasten
antatschen
antauchen