antiferromagnetisch

Worttrennungan-ti-fer-ro-ma-gne-tisch · an-ti-fer-ro-mag-ne-tisch
Wortzerlegunganti-ferromagnetisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Physik besondere magnetische Eigenschaften aufweisend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um ihren neuen Speicher überhaupt entwickeln zu können, experimentierten die Forscher mit antiferromagnetischen Materialien.
Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 03
Die Speicherpunkte benötigen allerdings einen Mindestabstand zueinander - anders als bei antiferromagnetischen Stäbchen, die deutlich dichter nebeneinanderliegen können.
Die Zeit, 13.01.2012 (online)
Zitationshilfe
„antiferromagnetisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/antiferromagnetisch>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
antifeministisch
Antifebrile
antifebril
antifaschistisch
Antifaschist
antifeudal
Antifon
Antifone
Antifouling
Antigen