Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

antikapitalistisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung an-ti-ka-pi-ta-lis-tisch
Wortzerlegung anti- kapitalistisch

Typische Verbindungen zu ›antikapitalistisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›antikapitalistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›antikapitalistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich versuche, mich zu entnerven, dann kann ich auch besser meinen antikapitalistischen Gelüsten frönen. [konkret, 1985]
Im Parlament gibt es noch eine knappe Mehrheit für »antikapitalistische« Reformen. [konkret, 1983]
Wir haben uns immer dazu bekannt, eine antikapitalistische Organisation zu sein. [Die Zeit, 02.09.2013, Nr. 35]
Er scharte unerschrockene Anhänger antikapitalistischer Politik in der Labour Party um sich. [Die Zeit, 20.09.2010, Nr. 38]
Die Gesinnung, welche sie fördert, ist unkapitalistisch, zum Teil antikapitalistisch. [Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 729]
Zitationshilfe
„antikapitalistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/antikapitalistisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
antik
antijüdisch
antiisraelisch
antiintellektuell
antiimperialistisch
antikatholisch
antikirchlich
antikisch
antikisieren
antikisierend