antiphonisch

Worttrennungan-ti-pho-nisch (computergeneriert)
Wortzerlegunganti-phonisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

im Wechselgesang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesang Psalmodie

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›antiphonisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In dieselbe Zeit fällt auch schon das Übergreifen der ungemein beliebten antiphonischen Vortragsweise auf die Kirchen des Westens.
Stäblein, Bruno: Antiphon(e). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 28856
In der antiphonischen Offiziumspsalmodie ist jedem Kirchenton ein Ps. zugeordnet.
o. A.: P. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 3341
Zitationshilfe
„antiphonisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/antiphonisch>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Antiphone
Antiphonar
Antiphon
antiphlogistisch
Antiphlogistikum
Antiphrase
Antipode
antipolnisch
antippen
antipreußisch