anwendungsbereit

Worttrennungan-wen-dungs-be-reit (computergeneriert)
WortzerlegungAnwendung-bereit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bereit für eine Anwendung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Wissen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anwendungsbereit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ohne diese Technologie erprobt und anwendungsbereit zu besitzen, kann man in der bemannten Raumforschung nicht mitreden.
Süddeutsche Zeitung, 14.01.1995
In einem Verfahren, das etwa zwei Jahre dauert, soll der Wirkstoff zur Behandlung von Menschen anwendungsbereit werden.
Die Welt, 26.09.2000
Die Kinder benötigen dazu lebendige Vorstellungen, anwendungsbereites Wissen und einen schon recht umfangreichen aktiven Wortschatz.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 101
Daher kommt der Vermittlung der marxistisch-leninistischen Weltanschauung, der theoretisch-methodischen Grundlagen des jeweiligen Faches und eines anwendungsbereiten Wissens große Bedeutung zu.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]
System ermöglicht die anwendungsbereite Verknüpfung der Meßwerte der Farbmetrik mit den ästhet. Strukturen der Farbenvielfalt.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 7792
Zitationshilfe
„anwendungsbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anwendungsbereit>, abgerufen am 23.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Anwendungsbereich
Anwendungsbeispiel
Anwendungsbedingung
Anwendung
Anwendersoftware
Anwendungsbezug
Anwendungsentwicklung
Anwendungsfall
Anwendungsfeld
Anwendungsgebiet