Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

anwendungsorientiert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung an-wen-dungs-ori-en-tiert
Wortzerlegung Anwendung -orientiert

Typische Verbindungen zu ›anwendungsorientiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›anwendungsorientiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›anwendungsorientiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor zehn Jahren war es in der Biologie noch verpönt, anwendungsorientiert zu arbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 03.11.1998]
Werbepsychologische Forschung und Praxis ist – wie wohl alle anwendungsorientierten Tätigkeiten – interessengebunden. [Neumann, Peter u. Rosenstiel, Lutz von: Werbepsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3756]
Die TU will im Winter 2000 anfangen, ihr Angebot soll stark anwendungsorientiert sein und mit dem Bachelor abschließen. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.1999]
Sie kümmert sich um den Transfer neuer, innovationsfördernder und praxistauglicher betrieblicher Instrumente und betreibt anwendungsorientierte Forschung in und mit Unternehmen. [Süddeutsche Zeitung, 27.11.2001]
Zudem hatte ohnehin nur die anwendungsorientierte Forschung bei der EU eine Chance auf Unterstützung. [Die Zeit, 14.04.2005, Nr. 16]
Zitationshilfe
„anwendungsorientiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/anwendungsorientiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
anwendungsbezogen
anwendungsbereit
anwenderfreundlich
anwenden
anwendbar
anwendungsspezifisch
anwerben
anwerfen
anwesend
anwettern