arbeitsuntauglich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungar-beits-un-taug-lich (computergeneriert)
WortzerlegungArbeituntauglich

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach einer amtsärztlichen Untersuchung wurde er zunächst arbeitsuntauglich geschrieben, dann bestätigte man dem kräftigen Facharbeiter im Winter 1980, er sei voll einsatzfähig.
Der Spiegel, 18.04.1983
Der 24 Jahre alte Tscheche ist wegen eines "Erschöpfungssyndroms" von beiden Bundesligaklubs für arbeitsuntauglich erklärt worden.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2003
Zitationshilfe
„arbeitsuntauglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arbeitsuntauglich>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arbeitsunruhen
arbeitsunlustig
Arbeitsunlust
Arbeitsunfall
Arbeitsunfähigkeit
Arbeitsunterkunft
Arbeitsunterlage
Arbeitsunterricht
arbeitsunwillig
Arbeitsurlaub