Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

arbeitswissenschaftlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ar-beits-wis-sen-schaft-lich

Typische Verbindungen zu ›arbeitswissenschaftlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›arbeitswissenschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›arbeitswissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieses Verfahren jedoch entspricht nicht den heutigen Erkenntnissen der arbeitswissenschaftlichen Forschung. [Die Zeit, 20.03.1959, Nr. 12]
Auch arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse sprechen gegen den vorzeitigen Abschied von der Arbeit. [Die Zeit, 05.11.1998, Nr. 46]
Die ersten Ergebnisse dieser Untersuchung, an der nicht nur soziologische, sondern auch ökonomische und arbeitswissenschaftliche Forschungsgruppen beteiligt waren, liegen jetzt vor. [Die Zeit, 26.07.1968, Nr. 30]
Veranstalter ist der Verein zur Förderung der arbeitswissenschaftlichen Lehre und Forschung an der FH Kiel. [Süddeutsche Zeitung, 01.07.2000]
Bisher sind nur im Bereich des Achtstundentages in größerem Umfang arbeitswissenschaftliche Forschungen angestellt und arbeitswirtschaftliche Erfahrungen gesammelt worden. [Die Zeit, 04.04.1957, Nr. 14]
Zitationshilfe
„arbeitswissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arbeitswissenschaftlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
arbeitswillig
arbeitsvoll
arbeitsverwendungsfähig
arbeitsvertraglich
arbeitsunwillig
arbeitswütig
arbeitsökonomisch
arbiträr
archaisch
archaisieren